La Roche-Derrien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Roche-Derrien
Wappen von La Roche-Derrien
La Roche-Derrien (Frankreich)
La Roche-Derrien
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Lannion
Kanton Tréguier
Gemeindeverband Lannion-Trégor Communauté
Koordinaten 48° 45′ N, 3° 16′ WKoordinaten: 48° 45′ N, 3° 16′ W
Höhe 2–60 m
Fläche 1,84 km2
Einwohner 1.032 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 561 Einw./km2
Postleitzahl 22450
INSEE-Code

La Roche-Derrien ist eine französische Gemeinde mit 1032 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Lannion und zum Kanton Tréguier. Der Ort liegt am Fluss Jaudy, der in den Ärmelkanal mündet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1347 wurde hier die Schlacht von La Roche-Derrien ausgetragen, bei der das englische Heer siegreich blieb und Herzog Charles de Blois in Gefangenschaft geriet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 967
  • 1968: 946
  • 1975: 971
  • 1982: 963
  • 1990: 883
  • 1999: 1.012
  • 2014: 1.032

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 verursachte die Ortsverwaltung landesweite Schlagzeilen, indem sie die leerstehende Arztpraxis zum Schein mit einem Druiden besetzte.[1]

Quellen und Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Roche Derrien. Un faux druide pour dénoncer un vrai problème. ouest-france.fr, 18. März 2016 (abgerufen 15. Juni 2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Roche-Derrien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien