La Saussaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Saussaye
Wappen von La Saussaye
La Saussaye (Frankreich)
La Saussaye
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Bernay
Kanton Bourgtheroulde-Infreville
Gemeindeverband Seine-Eure
Koordinaten 49° 15′ N, 0° 59′ OKoordinaten: 49° 15′ N, 0° 59′ O
Höhe 73–149 m
Fläche 3,53 km2
Einwohner 1.862 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 527 Einw./km2
Postleitzahl 27370
INSEE-Code
Website http://lasaussaye.fr/

La Saussaye ist eine französische Gemeinde mit 1.862 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Bernay und zum Kanton Bourgtheroulde-Infreville (bis 2015: Kanton Amfreville-la-Campagne). Die Einwohner werden Saulcéens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Saussaye liegt in Nordfrankreich etwa 21 Kilometer südsüdwestlich von Rouen am Fluss Oison. Umgeben wird La Saussaye von den Nachbargemeinden Elbeuf im Norden und Osten, Saint-Cyr-la-Campagne im Osten und Südosten, Saint-Germain-de-Pasquier im Süden und Südosten, Le Bec-Thomas im Süden und Südwesten, Saint-Pierre-des-Fleurs im Westen und Südwesten sowie Le Thuit-Anger im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1851 1886 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 59 702 630 484 773 1.370 1.542 1.502 1.840 1.954 1.932 1.876
Quelle: Cassini und INSEE

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kollegium Saint-Louis
  • Kirche Saint-Martin
  • Kollegium Saint-Louis, im 12. Jahrhundert von Baron Guillaume d'Harcourt von Elbeuf gegründet und von 1307 bis 1317 erbaut, Umbauten im 12. und 16. Jahrhundert, 1875 nach einem Brand wiedererrichtet
  • Herrenhaus Saint-Nicolas

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Saussaye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien