La Serre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Serre
La Sèrra
La Serre (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Aveyron (12)
Arrondissement Millau
Kanton Causses-Rougiers
Gemeindeverband Monts, Rance et Rougier
Koordinaten 43° 53′ N, 2° 41′ OKoordinaten: 43° 53′ N, 2° 41′ O
Höhe 398–668 m
Fläche 18,51 km²
Einwohner 126 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km²
Postleitzahl 12380
INSEE-Code

Mairie (Rathaus) von La Serre

La Serre (okzitanisch: La Sèrra) ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 126 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Aveyron in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Millau und zum Kanton Causses-Rougiers. Die Einwohner werden Serrois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Serre liegt etwa 45 Kilometer ostsüdöstlich von Albi im Südwesten der historischen Provinz Rouergue. Umgeben wird La Serre von den Nachbargemeinden Martrin im Norden, Saint-Juéry im Osten, Combret im Süden sowie Saint-Sernin-sur-Rance im Südwesten und Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bastide von La Serre wurde 1259 gegründet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 345 326 259 204 176 140 139 126
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Christophe im Ortsteil Saint-Christophe
  • Kapelle Saint-Amand im Ortsteil Anglas
  • Himmelfahrtskirche (Église de l’Assomption) im Ortsteil Monteils

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Serre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien