La Tardière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Tardière
Wappen von La Tardière
La Tardière (Frankreich)
La Tardière
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Fontenay-le-Comte
Kanton La Châtaigneraie
Gemeindeverband Pays de la Châtaigneraie
Koordinaten 46° 40′ N, 0° 44′ WKoordinaten: 46° 40′ N, 0° 44′ W
Höhe 98–232 m
Fläche 20,48 km2
Einwohner 1.304 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km2
Postleitzahl 85120
INSEE-Code
Website http://latardiere.fr/

La Tardière ist eine französische Gemeinde mit 1.304 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Fontenay-le-Comte und zum Kanton La Châtaigneraie. Die Einwohner werden Tardiérois bzw. Outardien genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Tardière liegt etwa 52 Kilometer östlich von La Roche-sur-Yon. Umgeben wird La Tardière von den Nachbargemeinden Saint-Pierre-du-Chemin im Norden, Breuil-Barret im Osten, La Châtaigneraie im Süden, Saint-Maurice-le-Girard im Südwesten sowie Cheffois im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 986 935 1.032 1.276 1.335 1.182 1.216 1.307
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Quitterie
  • Kirche Saint-Quitterie
  • Kapelle La Brossadière

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vendée. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-118-X, S. 196–198.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Tardière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien