La Teste-de-Buch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Teste-de-Buch
Wappen von La Teste-de-Buch
La Teste-de-Buch (Frankreich)
La Teste-de-Buch
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Arcachon
Kanton La Teste-de-Buch (Hauptort)
Gemeindeverband Bassin d’Arcachon Sud-Pôle Atlantique
Koordinaten 44° 38′ N, 1° 9′ WKoordinaten: 44° 38′ N, 1° 9′ W
Höhe 0–101 m
Fläche 180,20 km2
Einwohner 26.168 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 145 Einw./km2
Postleitzahl 33260
INSEE-Code
Website http://www.latestedebuch.fr/

Ebbe in La Teste-de-Buch

La Teste-de-Buch ist eine französische Stadt mit 26.168 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Stadt liegt seit dem 1. Januar 2007 im Arrondissement Arcachon und ist Hauptort (französisch: chef-lieu) des Kantons La Teste-de-Buch.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt am südlichen Ufer des Bassins d’Arcachon. Sie ist gegliedert in Cazaux, Pyla-sur-Mer und La Teste Centre.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011 2016
Einwohner 11.085 15.064 15.831 18.038 20.331 22.970 24.505 26.168
Quelle: Cassini und INSEE

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Île aux Oiseaux, einer Insel im Zentrum des Bassin d’Arcachon, finden sich jährlich Reiher, Brachvögel und Strandläufer ein. Das zur Gemeinde gehörende Naturschutzgebiet Banc d'Arguin, eine Sandbank in der Mündung des Bassin d’Arcachon, ist Brut-, Rast- und Überwinterungsplatz für zahlreiche Vogelarten.

Die größte Sanddüne Europas, die Dune du Pilat, rund 110 m hoch, liegt in dem zur Stadt gehörenden Gebiet und ist mittlerweile auch auf dem Wappen der Stadt zu sehen, das vorher ein Seepferdchen zierte. Sie wurde 1978 zum Naturschutzgebiet erklärt. Seitdem sind die etwa 135 Hektar der Düne und der umliegende Wald (ca. 4000 Hektar) geschützt.

La Teste-de-Buch ist ein Zentrum der Austernzucht.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Bahnhof in La Teste-de-Buch verkehren stündlich Züge nach Bordeaux. Die Reisedauer beträgt ungefähr 50 min; in Arcachon ist man in rund 10 min. In Cazaux befindet sich ein bedeutender Militärflugplatz der Luftstreitkräfte. Die kostenlos nutzbare Autoroute A660 endet wenige Kilometer östlich im Nachbarort Gujan-Mestras.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 1557–1565.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Teste-de-Buch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sebastian Poliwoda: Französische Gourmet-Austern: Knack! Träufel! Schlürf! In: Spiegel Online. 9. Januar 2012