La Trinité-sur-Mer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Trinité-sur-Mer
An Drinded-Karnag
Wappen von La Trinité-sur-Mer
La Trinité-sur-Mer (Frankreich)
La Trinité-sur-Mer
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Kanton Quiberon
Gemeindeverband Auray Quiberon Terre Atlantique
Koordinaten 47° 35′ N, 3° 2′ WKoordinaten: 47° 35′ N, 3° 2′ W
Höhe 0–31 m
Fläche 6,20 km2
Einwohner 1.613 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 260 Einw./km2
Postleitzahl 56470
INSEE-Code
Website www.la-trinite-sur-mer.fr

La Trinité-sur-Mer (bretonisch: An Drinded-Karnag) ist eine französische Gemeinde. Sie liegt im Département Morbihan in der Region Bretagne zwischen der Quiberon-Halbinsel und dem Golf du Morbihan, am Ästuar des Flusses Crac’h. Die Einwohnerzahl beträgt 1613 Personen (Stand 1. Januar 2016).

Der Ort ist ein bekannter Yachthafen in der Bretagne. Darin liegen mehrere größere Yachten, vor allem Mehrrumpfboote (Katamarane und Trimarane). Der Hafen wird von größeren Booten zum Teil zur Vorbereitung von Langstreckenfahrten (insbesondere Weltumrundungen) genutzt.

Die Allée couverte Mané-Roullarde (auch Er-Groh genannt) liegt auf einem Hügel über dem Hafen von Trinité-sur-Mer.

Von 1901 bis 1935 war La Trinité Endpunkt einer Überlandstraßenbahn nach Étel.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in La Trinité-sur-Mer

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Morbihan. Flohic Editions, Band 2, Paris 1996, ISBN 2-84234-009-4, S. 858–859.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Trinité-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien