La Vallée-de-Jacmel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karte: Haiti
marker
La Vallée-de-Jacmel
Magnify-clip.png
Haiti
Kirche Saint-Jean-Baptiste

La Vallée-de-Jacmel ist eine Gemeinde und ein Ort im Sud-Ost-Departement auf der Halbinsel Tiburon im Süden von Haiti zwischen Jacmel (im Arrondissement de Jacmel) und Bainet. Sie liegt etwa 11 km westlich von Jacmel.

Der Ortsname erscheint auch in der Schreibweise La Vallee de Jacmel und ohne Zusatz: La Vallée, auf Kreol Lavale.

La Vallée hatte vor dem Erdbeben von 2010 über 36.000 Einwohner.[1] 2015 leben auf dem Gemeindegebiet 36.427 Einwohner, der Ort selbst hat 1.264 Einwohner.[2]

Die örtliche katholische Kirchengemeinde heißt nach Johannes dem Täufer (Saint-Jean-Baptiste).

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Vallée-de-Jacmel ist der Geburtsort des ersten aus Haiti stammenden Kardinals, Chibly Langlois, der seit 2011 Bischof von Les Cayes und seit 2015 Kardinal ist.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Institut Haïtien de Statistique et d'Informatique (IHSI)
  2. Institut Haitien de Statistique et d'Informatique (IHSI): Population totale … Estimes 2015, S. 30, abgerufen am 9. Juni 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Vallée, Haiti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 18° 17′ N, 72° 40′ W