Labessière-Candeil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Labessière-Candeil
La Becièira de Candelh
Wappen von Labessière-Candeil
Labessière-Candeil (Frankreich)
Labessière-Candeil
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Kanton Les Deux Rives
Gemeindeverband Gaillac-Graulhet
Koordinaten 43° 48′ N, 2° 0′ OKoordinaten: 43° 48′ N, 2° 0′ O
Höhe 167–290 m
Fläche 21,98 km2
Einwohner 742 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 81300
INSEE-Code
Website http://www.labessiere-candeil.fr/

Rathaus von Labessière-Candeil

Labessière-Candeil (okzitanisch La Becièira de Candelh) ist eine französische Gemeinde mit 742 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Labessière-Candeil gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Les Deux Rives (bis 2015 Cadalen).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Labessière-Candeil liegt etwa 45 Kilometer ostnordöstlich von Toulouse und etwa 18 Kilometer südwestlich von Albi. Umgeben wird Labessière-Candeil von den Nachbargemeinden Lasgraisses im Norden, Sieurac im Osten und Nordosten, Montdragon im Südosten, Graulhet im Süden, Busque im Westen und Südwesten, Peyrole im Westen sowie Cadalen im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1255 wurde die Bastide zu Labessière-Candeil gegründet und erbaut.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
531 594 553 692 736 674 725 722
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Sainte-Anne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Labessière-Candeil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien