Labradorsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Labradorsee

Die Labradorsee ist ein nördlicher Meeresarm des Atlantischen Ozeans. Sie liegt zwischen der kanadischen Halbinsel Labrador im Südwesten und Grönland im Nordosten und hat eine Größe von rund 1000 mal 900 Kilometern sowie eine Fläche von 841.000 km². Ihre durchschnittliche Meerestiefe beträgt 1898 Meter und ihre größte Tiefe 4316 Meter. Die Labradorsee ist außer im Südosten von Kontinentalschelf umgeben.

Im Norden der Labradorsee gelangt man durch die seichtere Davisstraße in die Baffin Bay, im Westen über die Hudsonstraße (zwischen Labrador und der Baffininsel) in die Hudson Bay. Im Osten grenzt die Irmingersee bei Kap Farvel, der Südspitze Grönlands, an die Labradorsee. Südlich davon liegt der offene Nordatlantik.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Labradorsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 60° 41′ 2″ N, 56° 36′ 46″ W