Lac d’Aiguebelette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lac d’Aiguebelette
Lac d’Aiguebelette vom Mont Grêle
Lac d’Aiguebelette vom Mont Grêle
Geographische Lage Frankreich
Abfluss TierGuiers
Orte am Ufer Aiguebelette-le-Lac, Lépin-le-Lac, Saint-Alban-de-Montbel
Größere Städte in der Nähe La Motte-Servolex, Chambéry
Daten
Koordinaten 45° 33′ 20″ N, 5° 47′ 54″ O45.5554515.798467373Koordinaten: 45° 33′ 20″ N, 5° 47′ 54″ O
Lac d’Aiguebelette (Frankreich)
Lac d’Aiguebelette
Höhe über Meeresspiegel 373 m
Fläche 5,45 km²dep1[1]
Volumen 166 Mio. m³dep1[1]
Umfang 14 kmdep1[1]
Maximale Tiefe 71 m[1]

Der Lac d’Aiguebelette liegt im Département Savoie in der Region Rhône-Alpes und ist mit einer Fläche von 545 Hektar der drittgrößte natürliche See Frankreichs. Der See befindet sich in Privatbesitz des französischen Energieversorgers EDF und der Familie Chambost.[2]

Der See war Austragungsort der Ruder-Weltmeisterschaften 1997[3] und wurde auch für die Austragung der Ruder-Weltmeisterschaften 2015 ausgewählt.[4] Der zweite Ruder-Weltcup des Jahres 2014 wurde ebenfalls auf dem See ausgetragen.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lac d’Aiguebelette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d http://lac-aiguebelette.com/en/discover-the-lake/lac-d-aiguebelette/
  2. Lac d’Aiguebelette. Abgerufen am 5. September 2015 (englisch).
  3. 1997 World Rowing Championships. In: www.rowinghistory-aus.info. Abgerufen am 17. Januar 2016 (englisch).
  4. FISA Council announces its selection for the 2015 World Rowing Championships. In: www.worldrowing.com. FISA, 20. Juni 2011, abgerufen am 15. Mai 2013 (englisch).
  5. Weltcup vom 19. bis 22. Juni 2014 in Aiguebelette - Übersicht. 19. Juni 2014, abgerufen am 20. Juni 2014.