Lacapelle-Livron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lacapelle-Livron
La Capèla de Libron
Lacapelle-Livron (Frankreich)
Lacapelle-Livron
Region Okzitanien
Département Tarn-et-Garonne
Arrondissement Montauban
Kanton Quercy-Rouergue
Gemeindeverband Quercy Rouergue et Gorges de l’Aveyron
Koordinaten 44° 16′ N, 1° 47′ OKoordinaten: 44° 16′ N, 1° 47′ O
Höhe 211–389 m
Fläche 13,79 km2
Einwohner 200 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 82160
INSEE-Code

Lacapelle-Livron (okzitanisch: La Capèla de Libron) ist eine französische Gemeinde mit 200 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montauban und ist Teil des Kantons Quercy-Rouergue (bis 2015: Kanton Caylus). Die Einwohner werden Livronais genannt.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lacapelle-Livron liegt etwa 44 Kilometer nordöstlich vom Stadtzentrum von Montauban. Umgeben wird Lacapelle-Livron von den Nachbargemeinden Loze im Norden, Puylagarde im Nordosten, Parisot im Osten sowie Caylus im Süden und Westen.

Im westlichen Gemeindegebiet befindet sich ein Areal des Militärgeländes Les Espagnots.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und Insee)
19621968197519821990199920062013
151153149157166179186195

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapelle Notre-Dame-des-Grâces
  • Komtur des Tempelritterordens

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lacapelle-Livron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien