Lacrimas Profundere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lacrimas Profundere
Lacrimas Profundere auf dem Hexentanz Festival 2015
Lacrimas Profundere auf dem Hexentanz Festival 2015
Allgemeine Informationen
Genre(s) Gothic Metal (Frühwerk), Dark Rock
Gründung 1993
Website www.lacrimas.com
Gründungsmitglieder
Christopher Schmid (bis 2007)
Oliver Nikolas Schmid
Aktuelle Besetzung
Gitarre
Oliver Nikolas Schmid
Gitarre
Tony Berger (seit 2005)
Bass
Clemens Schepperle (seit 2013)
Christoph Schepperle (seit 2013)
Roberto Vitacca (seit 2007)
Ehemalige Mitglieder
Peter Kafka (2007–2010)
Keyboard
Christian Steiner (1996–2007)
Bass
Daniel Lechner (2003–2007)
Schlagzeug
Willi Wurm (1999–2005)
Gitarre
Christian Freitsmiedl (2002–2005)
Rico Galvagno (2000–2003)
Gitarre
Marco Praschberger (1997–2002)
Bass
Markus Lapper (1994–1999)
Schlagzeug
Lorenz Gehmacher (1999)
Schlagzeug
Stefan Eireiner (1997–1998)
Gesang, Geige
Anja Hötzendorfer (1995–1996)
Gitarre
Stefan Randelshofer (1996)
Gitarre
Manu Ehrlich (1995)
Schlagzeug
Christian Greisberger (1996)
Keyboard, Flöte
Eva Stoger (1995–1997)
Ursula Riedl (1997)
Schlagzeug
Korl Fuhrmann (2005–2011)
Schlagzeug
Dominik Scholz (2011–2013)
Lacrimas Profundere auf dem Nocturnal Culture Night Festival 2014.

Lacrimas Profundere (lat.: Tränen vergießen) ist eine deutsche Dark-Rock-Band aus Waging am See in Oberbayern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lacrimas Profundere wurde im Jahre 1993 von Oliver Nikolas Schmid gegründet, kurz darauf schloss sich sein Bruder Christopher Schmid dem Projekt an. Mit der Zeit gab es eine Menge Line-up-Wechsel. 1999 unterschrieb Lacrimas Profundere einen Plattenvertrag mit Napalm Records. Das Label veröffentlichte noch im gleichen Jahr das Album Memorandum. In den nächsten Jahren erschienen Burning: A Wish, Fall, I Will Follow, Ave End und Filthy Notes for Frozen Hearts. 2007 verließ Christopher Schmid die Band, da er Lacrimas Profundere nicht mehr mit seinem sonstigen Leben vereinbaren konnte. Er wird weiterhin am Songwriting teilnehmen, als Sänger der Band wurde zuerst Peter Kafka (vormals Fiddler’s Green) engagiert. Dieser wird allerdings nun den Bass übernehmen, nachdem sich Daniel Lechner am 8. August 2007 beim Konzert in Otting aus der Band verabschiedete. Als neuer Sänger war bei diesem Konzert schon Roberto Vitacca von der Band Lost am Mikrofon. Im November 2007 spielte die Gruppe als Vorband für Apocalyptica auf einer Europatournee. Am 27. Juni 2008 wurde das neue Album Songs for the Last View veröffentlicht, 2010 folgte das Album The Grandiose Nowhere.

2011 verließ der Schlagzeuger Korl Fuhrmann die Band und Dominik Scholz übernahm. Die Band spielte mit dieser Besetzung zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. 2012 ging man dann wieder ins Studio, um an einer neuen Platte zu arbeiten. Im Mai 2013 erschien dann das zehnte Album unter Napalm Records mit Namen Antiadore. Es folgte eine Tour durch Deutschland, Schweden, Finnland, China, Südamerika und England. Im August 2013 entschied sich auch Dominik Scholz, die Band zu verlassen. Die Zwillinge Christoph (Schlagzeug) und Clemens Schepperle (Bass) machten die Band wieder komplett.

Es folgten Festivals wie Wacken 2014 oder M’era Luna 2014, eine komplette Europatour und eine Asien Tour. 2015 begann die Band mit den Arbeiten an ihrem elften Album. Dieses Album wurde am 12. August 2016 mit dem Namen Hope is Here bei SPV Oblivion veröffentlicht. Es ist das erste Konzeptalbum von Lacrimas Profundere.

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Anfangszeiten vermischten Lacrimas Profundere noch Gothic Metal mit typischen Death Metal Growls, doch mit der Zeit wurden diese Growls weniger bis sie dann nach dem fünften Studioalbum Fall, I Will Follow komplett verschwanden. Heute spielen Lacrimas Profundere Dark Rock. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil mittlerweile als „Rock’n’Sad“. Die Texte sind, außer Lilienmeer (in Deutsch) und Priamus (von La Naissance D'Un Reve, in Latein), allesamt auf Englisch gehalten.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Filthy Notes for Frozen Hearts
  DE 82 21.07.2006 (1 Wo.)
Songs for the Last View
  DE 73 11.07.2008 (1 Wo.)
Hope Is Here
  DE 30 19.08.2016 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: …And the Wings Embraced Us
  • 1997: La Naissance D’Un Rêve
  • 1999: Memorandum
  • 2001: Burning: A Wish
  • 2002: Fall, I Will Follow
  • 2002: La Naissance D'un Rêve, Re-Release (Sail Productions, Korea)
  • 2004: Ave End
  • 2006: Filthy Notes for Frozen Hearts
  • 2008: Songs for the Last View
  • 2010: The Grandiose Nowhere
  • 2013: Antiadore
  • 2016: Hope Is Here

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Again It’s Over (EP)
  • 2008: A Pearl (Download-Single)
  • 2008: Sarah Lou (Piano Version)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lacrimas Profundere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartverfolgung: DE