Lacs des Loups Marins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Achtung Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 7. Mai 2012 um 19:26 Uhr durch Slimguy (Diskussion | Beiträge) (kl. ergänzung). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lacs des Loups Marins
Lacs des Loups Marins.jpg
Satellitenbild
Geographische Lage Region Nunavik in Nord-du-Québec, Québec (Kanada)
Zuflüsse vom Lac Bourdel,
vom Petit Lac des Loups Marins,
vom Lac Bourg,
von der Baie Pikutachikw
Abfluss Rivière Nastapoka
Daten
Koordinaten 56° 31′ N, 73° 45′ WKoordinaten: 56° 31′ N, 73° 45′ W
Lacs des Loups Marins (Québec)
Lacs des Loups Marins
Fläche 499 km²[1]
Breite 12 km[2]
Einzugsgebiet 8390 km²[3]

Besonderheiten

Süßwasser-Seehunde

Vorlage:Infobox See/Wartung/SEELAENGE

Die Lacs des Loups Marins (frz. für „Seehunde-Seen“, engl. auch "Lower Seal Lake") sind ein Seengeflecht in der Region Nunavik in Nord-du-Québec im Norden der kanadischen Provinz Québec. Das Gewässer liegt etwa 150 km östlich der Hudson Bay und etwa 20 km nordöstlich des Lac à l'Eau Claire.[2] Seine Oberfläche liegt auf 262 m Höhe (nach anderen Quellen 249 m)[4], seine Wasserfläche umfasst 499 km² (einschließlich Inseln 576 km²)[1], nach anderen Quellen 484 km².[2] Der See wird vom Fluss Rivière Nastapoka nach Westen hin zur Hudson Bay entwässert.

Namensgebend für die Lacs des Loups Marins sind eine hier vorkommende Population von Ungava-Seehunden (Phoca vitulina mellonae), der einzigen Seehunde-Unterart, die im Süßwasser lebt.

Einzelnachweise

  1. a b Natural Resources Canada, Atlas of Canada - Lakes
  2. a b c Commission de toponymie Québec - Lacs des Loups Marins
  3. Rivière Nastapoka am Pegel Lacs des Loups Marins – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  4. Harbour Seals in the Lacs des Loups Marins and eastern Hudson Bay drainage, T.G. Smith and G. Horonowitsch