Ladinger Spitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ladinger Spitz
der Gipfel von Norden

der Gipfel von Norden

Höhe 2079 m ü. A.
Lage Kärnten, Österreich
Gebirge Saualpe, Lavanttaler Alpen
Dominanz 20,8 km → Fuchskogel
Schartenhöhe 435 m ↓ Klippitztörl
Koordinaten 46° 51′ 12″ N, 14° 39′ 3″ OKoordinaten: 46° 51′ 12″ N, 14° 39′ 3″ O
Ladinger Spitz (Kärnten)
Ladinger Spitz
Gipfelkreuz bei Abenddämmerung

Gipfelkreuz bei Abenddämmerung

Der Ladinger Spitz ist mit 2079 m ü. A. die höchste Erhebung der aus Gneis und Glimmerschiefer bestehenden Saualpe.[1]

Er liegt an der Gemeindegrenze zwischen Wolfsberg und Klein Sankt Paul. Vom Gipfel aus hat man eine Aussicht übers Lavanttal, über die Karawanken und weite Teile Kärntens. Bei besonders schöner Fernsicht reicht die Sicht bis zum Großglockner.

Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa eineinhalb Kilometer südlich des Gipfels, auf einer Höhe von 1827 Meter befindet sich die Wolfsberger Hütte des Österreichischen Alpenvereins und südöstlich, rund zwei Kilometer entfernt, die Offnerhütte auf einer Höhe von 1668 Meter. In der Nähe des Gipfels befinden sich zwei kleine runde Wasserflächen, die in der Umgebung als Meeraugen bekannt sind. Innerhalb von rund 30 Minuten sich noch drei weitere Gipfel zu erreichen: der Kaiserofen, der Sandkogel und der Gertrusk.

Aufstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gipfel ist in einer einfachen Wanderung in 2–3 Stunden zu erreichen. Westseitig etwa 80 Meter unterhalb des Gipfels führt der Wanderweg Nr. LH und 08 in Nordsüdrichtung vorbei, jedoch kann der Gipfel sowohl süd- als auch nordseitig über den Wanderweg Nr. 08A bestiegen werden.[2]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen: Österreichische Karte 1:50.000, [1], abgerufen am 14. April 2011
  2. [2]www.saualpe.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ladinger Spitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien