Lady Luck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lady Luck
Allgemeine Informationen
Genre(s) Punk, Indie-Rock
Gründung 1996
Gründungsmitglieder
Denise Miret (geb. Teperino)
Kana Philip
Roger Miret
Glen Fuenmayor (1996–1997)
Sessionmitglieder
Schlagzeug
Carlo David (2003)

Lady Luck ist ein Projekt von Roger Miret, das er zusammen mit seiner Ehefrau Denise Miret seit 1996 in Angriff nahm. Die Gruppe spielt melodischen Punk/Indie-Rock und veröffentlichte bis dato ein Album und eine Split-Veröffentlichung.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Split von Agnostic Front und einer schweren Rückenverletzung, die sich Miret bei einem Madball-Konzert zuzog, gründete er zusammen mit seiner Lebensgefährtin Denise Teperino das Projekt Lady Luck. Der Name basiert auf den Tätowierungen, die im Zweiten Weltkrieg unter US-Army-Soldaten populär waren. Die Haupteinflüsse der Gruppe sind Siouxsie and the Banshees, Blondie und The Clash. [1] 1997 erschien eine Split-CD mit der New Yorker Punkrockband Fully.

2000 erschien das erste vollständige Album Life in Between über das Independent-Label Lucky Seven Records, eine Unterabteilung von Diehard Music. Zwischenzeitlich hatten Denise und Roger Miret geheiratet. Seitdem liegt die Band auf Eis, da Roger Miret mit Agnostic Front und Roger Miret and the Disasters ausgelastet ist und Denise Miret als Yoga-Lehrerin für eine längere Zeit nach London ziehen musste.[2]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A New Beginning (Split-CD mit Fully, 1997)
  • Life in Between (2000)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interview auf Rockmetalbands.com
  2. Interview mit Roger Miret im OX #59. April/Mai 2005. S. 25