Lageplan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Lageplan bezeichnet allgemein eine zeichnerische, meist maßstäbliche Darstellung eines Objektes im Zusammenhang mit seiner Lage, seiner Umgebung und Situation. Insbesondere steht Lageplan für:

Der Gegenbegriff zum technischen Lageplan ist der Höhenplan. Zunehmend werden aber Lage und Höhen in einer 3D-Darstellung kombiniert, etwa als kotierte Projektion oder digital in einem Geoinformationssystem.


Siehe auch:

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.