Lagoa do Ilhéu de Vila Franca do Campo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lagoa do Ilhéu de Vila Franca do Campo
Ilheu-de-Vila-Franca-Azores 2010 01.jpg
Geographische Lage Kreis Vila Franca do Campo, São Miguel, Azoren, Portugal
Orte am Ufer keine
Daten
Koordinaten 37° 42′ 20″ N, 25° 26′ 34,3″ WKoordinaten: 37° 42′ 20″ N, 25° 26′ 34,3″ W
Lagoa do Ilhéu de Vila Franca do Campo (Azoren)
Lagoa do Ilhéu de Vila Franca do Campo
Höhe über Meeresspiegel m
Fläche 1,7 haf5
Länge 150 mf6

Lagoa do Ilhéu de Vila Franca do Campo (portugiesisch „See der Insel von Vila Franca do Campo“) ist ein fast kreisrunder Kratersee der Insel Ilhéu de Vila Franca do Campo, die vor dem Küstenort Vila Franca do Campo im gleichnamigen Kreis der portugiesischen Azoreninsel São Miguel liegt.

Die kleine Insel stellt das Ende eines Vulkanschlots dar. Der See ist auf einer Seite mit dem offenen Meer verbunden, so dass er zugleich auch eine Lagune darstellt. Er ist etwa 1,7 ha groß und wird bei Ebbe gerne zum Baden und Tauchen genutzt. Seine Wasserqualität wurde von 2006 bis 2010 im Jahresmittel durchwegs als gut eingestuft.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Governo dos Açores: Águas balneares - ilha de S. Miguel, aufgerufen am 5. Oktober 2011