Laguna Colorada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laguna Colorada
Laguna Colorada, Bolivia, 2016-02-02, DD 71-73 PAN.JPG
Die Laguna Colorada
Geographische Lage Nationalpark Avaroa, Bolivien
Daten
Koordinaten 22° 12′ S, 67° 47′ WKoordinaten: 22° 12′ S, 67° 47′ W
Laguna Colorada (Bolivien)
Laguna Colorada
Höhe über Meeresspiegel 4278 m
Fläche 60 km²
Länge 10,7 km
Breite 9,7 km
Volumen 21.000.000 m³
Umfang 35 km
Maximale Tiefe 1,5 m
Mittlere Tiefe 0,35 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-VOLUMENVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-UMFANGVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE
Flamingos (Phoenicoparrus andinus) Laguna Colorada
Satellitenfoto der Laguna Colorada;Nasa, August 2001

Die Laguna Colorada ist ein flacher (durchschnittlich 0,5 m und am tiefsten Punkt 1,5 m tief), 60 km² großer See im Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Abaroa, dem Nationalpark Tierwelt der Anden „Eduardo Avaroa“, im südlichen Teil des Altiplanos im bolivianischen Departamento Potosí auf einer Höhe von 4278 m über dem Meer. Er gehört zur Provinz Sur Lípez.

Der See hat seinen Namen aufgrund seiner auffälligen roten Färbung, die von der vorherrschenden Algenart und vom hohen Mineralstoffgehalt seines Wassers hervorgerufen wird.

Der See ist für seine großen Bestände von Flamingos der drei Arten Chileflamingo, Gelbfuß- oder Andenflamingo und James- oder Kurzschnabelflamingo bekannt.

Die Laguna Colorada ist sehr abgelegen und daher nur über Jeep-Touren aus Uyuni, Tupiza oder San Pedro de Atacama erreichbar.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laguna Colorada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien