Laholm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Laholm (Begriffsklärung) aufgeführt.
Laholm
Sweden Halland location map.svg
Laholm
Laholm
Lokalisierung von Halland in Schweden
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Hallands län
Historische Provinz (landskap): Halland
Gemeinde (kommun): Laholm
Koordinaten: 56° 30′ N, 13° 2′ OKoordinaten: 56° 30′ N, 13° 2′ O
SCB-Code: 4028
Status: Tätort
Einwohner: 6527 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 5,34 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 1222 Einwohner/km²
Kirche von Laholm im Winter

Laholm ist ein Ort (tätort) in der schwedischen Provinz Hallands län und der historischen Provinz Halland. Der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde ist im 13. Jahrhundert entstanden und ist die einzige Stadt in der Gemeinde. Durch Laholm fließt der Fluss Lagan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laholm ist eine von Schwedens ältesten Städten und die älteste Stadt in der historischen Provinz Halland. Urkundlich erwähnt wurde Laholm zuerst im 13. Jahrhundert, als es noch zu Dänemark gehörte. Während der Kriege zwischen Schweden und Dänemark im 16. und 17. Jahrhundert wurde Laholm mehrmals niedergebrannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Noch heute ist die mittelalterliche Straßenstruktur erhalten; eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kirche Sankt Clemens kyrka aus dem Jahr 1225.
  • Das Gräberfeld von Örelid (schwed. Örelids stenar) liegt bei östlich der Kirche von Tjärby, auf einer Anhöhe nördlich von Laholm.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laholm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistiska centralbyrån: Landareal per tätort, folkmängd och invånare per kvadratkilometer. Vart femte år 1960 - 2015 (Datenbankabfrage)