Laignes (Côte-d’Or)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laignes
Wappen von Laignes
Laignes (Frankreich)
Laignes
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Montbard
Kanton Châtillon-sur-Seine
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Châtillonnais
Koordinaten 47° 51′ N, 4° 22′ OKoordinaten: 47° 51′ N, 4° 22′ O
Höhe 202–288 m
Fläche 40,02 km2
Einwohner 747 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km2
Postleitzahl 21330
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Laignes

Laignes ist eine französische Gemeinde mit 747 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Montbard und zum Kanton Châtillon-sur-Seine (bis 2015: Kanton Laignes).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laignes liegt etwa 76 Kilometer nordwestlich von Dijon und etwa 60 Kilometer östlich von Auxerre am Laignes. Umgeben wird Laignes von den Nachbargemeinden Griselles im Norden, Marcenay im Nordosten, Bissey-la-Pierre im Osten, Balot im Osten und Südosten, Nesle-et-Massoult im Süden und Südosten, Fontaines-les-Sèches im Süden, Sennevoy-le-Bas im Südwesten, Gigny im Westen sowie Nicey im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.032 1.073 1.004 1.008 904 881 878 759
Quelle: Cassini und INSEE

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Didier, Monument historique seit 1930
  • Kapelle Sainte-Marguerite
  • Café Les Chiens Blancs, Monument historique seit 1995

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laignes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien