Laigueglia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum italienischen Geistlichen und römisch-katholischen Erzbischof siehe Giuseppe Laigueglia.
Laigueglia
Kein Wappen vorhanden.
Laigueglia (Italien)
Laigueglia
Staat Italien
Region Ligurien
Provinz Savona (SV)
Koordinaten 43° 58′ N, 8° 10′ OKoordinaten: 43° 58′ 0″ N, 8° 10′ 0″ O
Fläche 2 km²
Einwohner 1.785 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 893 Einw./km²
Angrenzende Gemeinden Alassio, Andora
Postleitzahl 17020
Vorwahl 0182
ISTAT-Nummer 009033
Schutzpatron San Matteo
Website Laigueglia
Blick auf Laigueglia
Blick auf Laigueglia

Laigueglia ist eine italienische Gemeinde mit 1785 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) an der Ligurischen Küste in der Provinz Savona und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens). Sie hat einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Genua–Ventimiglia.

Die Nachbargemeinden sind Alassio und Andora. Übernachtungsmöglichkeiten reichen vom Viersterne-Hotel bis zum Campingplatz Capo Mele. Die Türme der Kirche San Matteo dienten als Wachtürme gegenüber den Schiffen der Sarazenen. Die deutsche Partnerstadt von Laigueglia ist Höhr-Grenzhausen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laigueglia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 25. Juli 2017 (italienisch).