Laisvės partija

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laisvės partija
Freiheitspartei
Parteivorsitzende Aušrinė Armonaitė
Partei­vorsitzende Aušrinė Armonaitė
Stell­vertretender Vorsitzender Remigijus Šimašius
Entstehung Abspaltung von Lietuvos Respublikos liberalų sąjūdis
Gründung 1. Juni 2019
Gründungs­ort Vilnius
Aus­richtung Liberalismus, Sozialliberalismus
Parlamentssitze
11/141
(Seimas, 2020)
Website www.laisvespartija.lt

Laisvės partija ist eine liberale politische Partei in Litauen, gegründet am 1. Juni 2019 in der litauischen Hauptstadt in Vilnius. Die Gründungsversammlung fand in Šnipiškės (Konstitucijos pr.) statt.[1] Die Partei entstand aus der anderen liberalen Partei LRLS. Die Leiterin ist Aušrinė Armonaitė, ehemaliges LRLS-Seimas-Mitglied. Der stellvertretende Vorsitzende ist Remigijus Šimašius, Bürgermeister der Stadtgemeinde Vilnius. Die Schwerpunkte sind Offenheit, wirtschaftliche Freiheit und Bildung.[2] 2020 nahm die Partei bei Parlamentswahl in Litauen 2020 teil und erreichte elf Mandate.

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Programm der Partei steht die Partei für Folgendes:

Seimas-Mitglieder (2020–2024)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]