Lake Traverse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lake Traverse
Südliches Ende des Lake Traverse am unteren Bildrand
Südliches Ende des Lake Traverse am unteren Bildrand
Lage: Minnesota, South Dakota (USA)
Zuflüsse: Mustinka River
Abflüsse: Bois de Sioux River
Größere Orte in der Nähe: Browns Valley
Lake Traverse (Minnesota)
Lake Traverse
Koordinaten 45° 41′ 18″ N, 96° 44′ 15″ WKoordinaten: 45° 41′ 18″ N, 96° 44′ 15″ W
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1936–1941
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 297 m
Wasseroberfläche 43,9 km²
Stauseelänge 26 km
Stauseebreite 2,5 km
Maximale Tiefe 4 m

Der Lake Traverse ist das südlichste Gewässer im Einzugsgebiet der Hudson Bay. Die Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Minnesota und South Dakota verläuft längs dem 26 km langen langgestreckten See. Eine niedrige kontinentale Wasserscheide trennt das Land am Südufer des Lake Traverse vom Little Minnesota River, der ein Teil des Mississippi-Flusssystems ist und weniger als zwei Kilometer vom See entfernt durch die Ortschaft Browns Valley fließt.

Während der letzten Eiszeit war das südliche Ende des Lake Traverse der südliche Abfluss des glazialen Agassizsee durch die sogenannte Traverse Gap in den Urstrom River Warren; der das Tal formte, durch welches in heutiger Zeit der Minnesota River fließt.

Lake Traverse wird unter anderem durch den Mustinka River gespeist, der in der Nähe des am nördlichen Seeende gelegenen Staudammes mündet, der 1936–1941 vom United States Army Corps of Engineers errichtet wurde, um die Abflussmenge und damit den Pegel des Sees zu regulieren. Einziger Abfluss ist am nördlichen Ende der Bois de Sioux River, ein Zufluss des Red River of the North.


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]