Laksefjord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laksefjord
Lágesvuotna
Gewässer Barentssee
Landmasse Skandinavische Halbinsel
Geographische Lage 70° 46′ N, 26° 53′ OKoordinaten: 70° 46′ N, 26° 53′ O
Laksefjord (Troms og Finnmark)
Laksefjord
Länge 75 km

Der Laksefjord (nordsamisch Lágesvuotna) ist ein Fjord in der Kommune Lebesby in der norwegischen Provinz Troms og Finnmark. Es handelt sich bei ihm mit einer Länge von 75 km um den drittlängsten Fjord in der Finnmark – nach dem Porsangerfjord und dem Varangerfjord.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er liegt in einer wenig besiedelten Region mit nur sehr wenigen und kleinen Siedlungen entlang seiner Fjordküste. Auf der Westseite befindet sich nur eine bewohnte Ortschaft, nämlich Veidnes mit 30 Einwohnern.[1] Der äußere Teil des Fjords wird begrenzt von der Sværholt-Halbinsel im Westen und der Nordkinnhalbinsel im Osten.

Der Fluss Storelva fließt in das Fjord.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist unklar, ob der norwegische Name Laksefjord vom norwegischen Wort für Lachs, laks, stammt. Es könnte sich auch um eine Übersetzung der samischen Bezeichnung Lágesvuotna handeln. Dabei bedeutet der Wortteil láges flach und vuotna Fjord. Das Wort flach wird dabei vermutlich wegen der nahegelegenen Gebirgsebene verwendet. Im norwegischen Ortsnamenslexikon wird die zweite Theorie genannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebesby Kommune : Veidnes. Abgerufen am 25. September 2019.
  2. Laksefjorden. Norsk stadnamnleksikon, abgerufen am 25. September 2019 (norwegisch).