Lalizolle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lalizolle
Lalizolle (Frankreich)
Lalizolle
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Vichy
Kanton Gannat
Gemeindeverband Saint-Pourçain Sioule Limagne
Koordinaten 46° 9′ N, 3° 0′ OKoordinaten: 46° 9′ N, 3° 0′ O
Höhe 415–729 m
Fläche 23,72 km2
Einwohner 358 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 03450
INSEE-Code
Website http://www.lalizolle.fr/

Lalizolle ist ein zentralfranzösischer Ort und eine Gemeinde (commune) mit 358 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Allier im Norden der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne). Sie gehört zum Arrondissement Vichy und zum Kanton Gannat (bis 2015 Ébreuil).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lalizolle liegt in der Landschaft des Bourbonnais etwa 29 Kilometer westnordwestlich von Vichy. Umgeben wird Lalizolle von den Nachbargemeinden Coutansouze im Norden und Nordwesten, Bellenaves im Nordosten, Veauce und Sussat im Osten, Ébreuil im Südosten, Chouvigny im Süden, Nades im Westen sowie Échassières im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 656 525 473 375 347 308 361 363 358
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marie aus dem 12. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lalizolle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien