Lamar Miller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lamar Miller
Lamar Miller (cropped).jpg
Miller mit den Dolphins 2012
Washington Football TeamNr. 25
Runningback
Geburtsdatum: 25. April 1991
Geburtsort: Miami, Florida
Größe: 1,80 m Gewicht: 100 kg
Karriere
College: University of Miami
NFL Draft: 2012/Runde: 4/Pick: 97
 Teams:

* nur Offseason/Practice Squad, keine Regular-Season-Einsätze

Momentaner Status: Practice Squad
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
College
  • First-Team All-ACC (2011)
NFL
Ausgewählte NFL-Statistiken
(Stand: 17. Woche der Saison 2020)
Läufe     1.354
Raumgewinn in Yards     5.864
Schnitt     4,3 Yards pro Lauf
Touchdowns insgesamt     40
Fumbles     7
Receiving Touchdowns     8
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Lamar Miller (* 25. April 1991 in Miami, Florida) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Runningback in der National Football League (NFL). Er steht derzeit beim Washington Football Team unter Vertrag.

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miller ging in seiner Geburtsstadt Miami zur High School. Später besuchte er die University of Miami, wo er auch für das Collegefootballteam als Runningback spielte.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miami Dolphins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miller wurde im NFL-Draft 2012 in der vierten Runde an 97. Stelle von den Miami Dolphins ausgewählt. Am 1. Juni 2012 unterzeichnete Miller einen Vierjahresvertrag bei den Dolphins.[1] Am zweiten Spieltag seiner ersten NFL-Saison erzielte er im Spiel gegen die Oakland Raiders mit einem 15-Yard-Lauf seinen ersten Touchdown in der NFL. Ab der Saison 2013 war er der gesetzte erste Runningback bei den Dolphins. 2014 erzielte er das bisher erste und einzige Mal über 1000 erlaufene Yards in einer Saison. Am letzten Spieltag der Saison erzielte er einen 97-Yard-Touchdown im Spiel gegen die New York Jets, was einen Franchise-Rekord darstellt.[2]

Houston Texans[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. März 2016 unterzeichnete Miller einen Vierjahresvertrag bei den Houston Texans.[3]

In der Pre-Season 2019 verletzte er sich, so dass er kein Spiel mehr absolvieren konnte. Er wurde am 26. August 2019 auf die Injured Reserve List gesetzt.[4]

New England Patriots[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. August 2020 wurde Miller von den Patriots unter Vertrag genommen.[5] Direkt danach wurde er auf die PUP-List gesetzt.[6] Am 31. August 2020 wurde er von dieser aktiviert[7] und am 5. September 2020 wurde er entlassen.[8]

Chicago Bears[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. Oktober wurde er in das Practice Squad der Bears aufgenommen.[9] Für das Spiel in Woche 10 gegen die Minnesota Vikings wurde er in den aktiven Kader befördert und danach wieder in das Practice Squad degradiert.[10]

Washington Football Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. Dezember wurde er aus dem Practice Squad der Bears vom Washington Football Team unter Vertrag genommen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bericht auf nfl.com, abgerufen am 20. November 2016
  2. Bericht (inkl. Video) auf bleachreport.com, abgerufen am 20. November 2016
  3. Bericht auf chron.com, abgerufen am 20. November 2016
  4. Bericht auf houstontexans.com, abgerufen am 31. Dezember 2019
  5. Patriots Sign RB Lamar Miller; Release DL Nick Coe; Place OL Dustin Woodard on Reserve/Retired List. Abgerufen am 12. Januar 2021 (amerikanisches Englisch).
  6. Patriots' Lamar Miller: Placed on PUP list. Abgerufen am 12. Januar 2021 (englisch).
  7. Charean Williams: Lamar Miller activated from PUP list. In: ProFootballTalk. 31. August 2020, abgerufen am 12. Januar 2021 (amerikanisches Englisch).
  8. Michael David Smith: Patriots cut Lamar Miller. In: ProFootballTalk. 5. September 2020, abgerufen am 12. Januar 2021 (amerikanisches Englisch).
  9. Roster Moves: Bears sign RB Miller to practice squad. Abgerufen am 12. Januar 2021 (amerikanisches Englisch).
  10. Roster Moves: Bears add five vets to active roster. Abgerufen am 12. Januar 2021 (amerikanisches Englisch).