Lambeck (Radevormwald)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lambeck
Koordinaten: 51° 14′ 2″ N, 7° 21′ 54″ O
Höhe: 351 m ü. NN
Postleitzahl: 42477
Vorwahl: 02195
Lambeck (Radevormwald)
Lambeck

Lage von Lambeck in Radevormwald

Lambeck ist eine Ortschaft in Radevormwald im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilansicht von Lambeck
Pferde in Lambeck

Der Ort liegt im Norden des Stadtgebiets. Die Nachbarorte heißen Milspe, Kronenberg, Freudenberg und Lambecker Mühle.

Südlich von Lambeck entspringt ein Nebengewässer des in die Heilenbecketalsperre mündenden Baches Heilenbecke, der im Oberlauf auch Lambecke genannt wird. [1]

Politisch wird der Ort durch den Direktkandidaten des Wahlbezirks 170 im Rat der Stadt Radevormwald vertreten.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1514 nennen Kirchenrechnungen der reformierten Kirchengemeinde Radevormwald erstmals den Ort unter der Bezeichnung „Langenbecke“. In einem Schriftstück des Herzogs Wilhelm von Jülich aus dem Jahre 1383 wird ein „Untersasse Hillebrant Langenbeke“ genannt. Die eindeutige Feststellung des Ortes ist hier aber unsicher. [3]

Die Ortsbezeichnungen variieren im Verlauf der Zeit. In der Topographia Ducatus Montani aus dem Jahre 1715 wird der Ortsname mit „Langenbec“ angegeben. Im Heiratsregister des Pfarramtes Hückeswagen wird 1774 die Ortschaft als "auf der Lambeck" bezeichnet [4]. Die Topographische Aufnahme der Rheinlande von 1825 benennt „Lambeck“, während in der Preußischen Uraufnahme von 1840 bis 1843 „auf der Lambeck“ geschrieben steht. [5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Topografisches Informations Management TIM-online, bereitgestellt von der Bezirksregierung Köln
  2. Stadt Radevormwald, Öffentliche Bekanntmachung vom 20. Oktober 2008; Einteilung der Wahlbezirke für die Wahl des Rates der Stadt Radevormwald (Kommunalwahl 2009)
  3. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderband 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.
  4. Heiratsregister Nr. 14 des Jahres 1774 des evangelischen Pfarramtes Hückeswagen "Ehe von Henri Lambeck auf der Lambeck und Anna Sibilla Catharina Linder"
  5. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 4710, Radevormwald