Lamporo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lamporo
Kein Wappen vorhanden.
Lamporo (Italien)
Lamporo
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Vercelli (VC)
Koordinaten 45° 14′ N, 8° 6′ OKoordinaten: 45° 14′ 0″ N, 8° 6′ 0″ O
Höhe 165 m s.l.m.
Fläche 9 km²
Einwohner 526 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km²
Postleitzahl 13040
Vorwahl 0161
ISTAT-Nummer 002067
Volksbezeichnung Lamporesi
Schutzpatron San Bernardo di Mentone
Kirche San Bernardo

Lamporo (piemontesisch Lampeu) ist eine Gemeinde mit 526 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der italienischen Provinz Vercelli (VC), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Crescentino, Livorno Ferraris und Saluggia.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 9 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.