Lancia Astura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lancia
Lancia Astura 233C Aerodynamica von 1935

Lancia Astura 233C Aerodynamica von 1935

Astura
Produktionszeitraum: 1931–1939
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine, Coupé, Cabriolet
Motoren: Ottomotoren:
2,6–3,0 Liter
(53–60 kW)
Länge: 4517–4840 mm
Breite: 1620–1642 mm
Höhe:
Radstand: 3100–3332 mm
Leergewicht: 1060 kg
Vorgängermodell: Lancia Epsilon
Nachfolgemodell: Lancia Aurelia

Der Lancia Astura war ein Automobil des Herstellers Lancia, welches von 1931 bis 1939 produziert wurde. Das Vorgängermodell Lancia Lambda war durch den günstigeren Lancia Artena und den hochpreisigen Astura abgelöst worden.

Vorgestellt wurde der Astura auf dem Automobilsalon von Paris 1931. Der Wagen war ausgelegt um von externen Karosseriebaufirmen aufgebaut zu werden und markierte das obere Preissegment. Motorisiert war der Astura mit einem V8-Motor. Produziert wurde der Astura bis 1939, kriegsbedingt dauerte es bis 1950 als mit dem Lancia Aurelia erneut ein Oberklassemodell von Lancia produziert wurde.

Serien[Bearbeiten]

Insgesamt gab es vier Bauserien:

  • 1. Serie von 1931 bis 1932 in 496 Einheiten
  • 2. Serie von 1932 bis 1933 in 750 Einheiten, Änderungen waren eine bessere Geräuschdämmung
  • 3. Serie von 1933 bis 1937 in 1243 Einheiten, zusätzlich mit kurzem oder langen Radstand
  • 4. Serie von 1937 bis 1939 in 423 Einheiten, nur mit langen Radstand

Abbildungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lancia Astura – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien