Landébia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landébia
Landebiav
Landébia (Frankreich)
Landébia
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Dinan
Kanton Plancoët
Gemeindeverband Dinan Agglomération
Koordinaten 48° 31′ N, 2° 20′ WKoordinaten: 48° 31′ N, 2° 20′ W
Höhe 48–83 m
Fläche 3,55 km2
Einwohner 493 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 139 Einw./km2
Postleitzahl 22130
INSEE-Code

Landébia (bretonisch Landebiav) ist eine französische Gemeinde mit 493 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Dinan und zum Kanton Plancoët.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landébia liegt etwa 27 Kilometer südwestlich von Saint-Malo und 32 Kilometer östlich von Saint-Brieuc im Nordosten des Départements Côtes-d’Armor.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1806 1831 1846 1856 1881 1911 1921 1936 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 164 167 286 170 285 253 338 338 308 352 334 357 434 486 447 427 426 494
Quellen: Cassini und INSEE

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Landébia

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 852–854.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Landébia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien