Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Landesarbeitsgericht hat seinen Sitz im Gerichtshaus Kiel

Das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein ist das Landesarbeitsgericht (LAG) des Bundeslandes Schleswig-Holstein.

Das LAG hat seinen Sitz in Kiel. Der Gerichtsbezirk umfasst das gesamte Gebiet des Bundeslandes. Das LAG befindet sich in der Deliusstraße 22-24, in dem Gebäude, in dem auch das Amtsgericht Kiel, das Sozialgericht Kiel und das Arbeitsgericht Kiel untergebracht sind.

Dem LAG ist das Bundesarbeitsgericht übergeordnet. Nachgeordnete Gerichte sind die Arbeitsgerichte Elmshorn, Flensburg, Kiel, Lübeck und Neumünster.

Präsidentin des Gerichts ist seit dem 2. April 2009 Birgit Willikonsky; zuvor war sie die Vizepräsidentin des Gerichts. Bis November 2008 war Dr. Alexander Ostrowicz Präsident des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein; Vorgängerin war Ninon Colneric.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]