Landesecho – Zeitschrift der Deutschen in der Tschechischen Republik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landesecho

Beschreibung Zeitschrift
Hauptsitz Prag Tschechien Tschechien
Erstausgabe 1994
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 2000 Exemplare
Chefredakteur Steffen Neumann
Herausgeber Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik
Weblink landesecho.cz

Das Landesecho (Eigenschreibweise: LandesEcho) ist die einzige in Tschechien erscheinende deutschsprachige Zeitschrift und das Organ der Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik, der Dachorganisation regionaler und örtlicher Verbände der deutschen Minderheit in Tschechien.

Das Landesecho wird vom deutschen Institut für Auslandsbeziehungen und vom tschechischen Kulturministerium, einem Teil der Regierung Tschechiens, finanziell unterstützt.

Das Landesecho erscheint monatlich in kleiner Auflage mit einem Umfang von 32 Seiten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]