Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Landesgeschichtliche Informationssystem Hessen (kurz: LAGIS) ist das digitale Informationsangebot des Hessischen Landesamts für geschichtliche Landeskunde (HLGL), einer in Marburg ansässigen Dienststelle des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Funktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

LAGIS bietet für jedermann kostenfrei zugängliche, wissenschaftlich fundierte Informationen zur Geschichte und geschichtlichen Landeskunde von Hessen vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Das Informationssystem wendet sich sowohl an Fachdienststellen des Landes, an Lehrende und Studierende, wie an einen breiten Kreis von Interessenten an der hessischen Landesgeschichte. LAGIS ist dabei als digitale Präsentationsform wie als Forschungsinstrument mit vielfältigen Recherchemöglichkeiten konzipiert.

Bearbeitung und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

LAGIS wird seit Sommer 2003 in enger Zusammenarbeit mit dem Hochschulrechenzentrum der Philipps-Universität Marburg und einer wachsenden Zahl von Kooperationspartnern erarbeitet. Das System ist seit dem 1. Dezember 2004 im Netz verfügbar. LAGIS ist aus Modulen zusammengesetzt, in denen einzeln und mit Hilfe einer übergreifenden Metasuche recherchiert werden kann. Zahlreiche Abbildungen und Karten sowie die Möglichkeit einer kartographisch-dynamischen Darstellung der recherchierten Ergebnisse sind ein wesentlicher Teil des Angebots.

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Modulen gehören: ein Historisches Ortslexikon für Hessen, der Geschichtliche Atlas von Hessen (digital), Historische Ortsansichten, Pläne und Grundrisse, die Themen (Grabdenkmäler in Hessen bis 1650, Mittelhessisches Flurnamenbuch, Jüdische Friedhöfe in Hessen), die Landgrafen-Regesten und eine LAGIS-Literaturdatenbank. Im jüngsten Modul "Historische Bilddokumente aus Hessen" werden seit Dezember 2008 historische Fotografien zur Geschichte und geschichtlichen Landeskunde von Hessen wissenschaftlich aufbereitet und für vielfältige Fragestellungen bereitgehalten. Seit Mitte April 2010 ist die Hessische Biografie in LAGIS zugänglich, die in Kooperation mit dem Institut für Personengeschichte in Bensheim online erarbeitet wird. Sie soll wissenschaftliche gesicherte Informationen zu Personen enthalten, die in Hessen geboren oder gestorben sind oder dort längere Zeit gelebt und gewirkt haben und dabei öffentlich in Erscheinung getreten sind. Weitere Module sind derzeit in Bearbeitung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]