Landesjugendchor Sachsen-Anhalt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landesjugendchor Sachsen-Anhalt
Sitz: DeutschlandDeutschland Sachsen-Anhalt
Träger: Landesmusikrat
Gründung: 1994
Gattung: Landesjugendchor
Gründer: Landesmusikrat
Leitung: Wolfgang Kupke
Stimmen: ?? (SATB)
Website: http://landesjugendchor-san.de/

Der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt wurde im Jahr 1994 gegründet, um begabten jugendlichen Sängern und Sängerinnen aus Sachsen-Anhalt die Möglichkeit zu geben, in Projekten anspruchsvolle Chorwerke kennenzulernen. Er steht unter der Trägerschaft des Landesmusikrats Sachsen-Anhalt und wird vom Land gefördert.

Der Chor stand von 1994 bis 2001 unter Leitung von Friedrich Krell und wird seit 2001 vom Kirchenmusikdirektor der hallischen Kirchenmusikhochschule, Wolfgang Kupke, geleitet.

Pro Jahr gibt es zwei reguläre Arbeitsphasen, in denen sich die Chormitglieder eine Woche lang intensiv mit diverser Chorliteratur vertraut machen.

2004 und 2009 wurden in Kooperation mit dem Landesjugendchor Niedersachsen Oratorien von Händel in Göttingen im Rahmen der internationalen Händel-Festspiele Göttingen und Halle im Rahmen der Händel-Festspiele Halle zu Gehör gebracht.

Besonderer Höhepunkt sind die zur Weihnachtszeit seit 1995 stattfindenden Konzerte in Brüssel, Belgien, darunter die Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium 2004 in der Brüsseler Kathedrale.

Weblinks[Bearbeiten]