Landeskriminalamt Brandenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landeskriminalamt Brandenburg
Staatliche Ebene Land Brandenburg
Stellung Landesoberbehörde
Aufsichtsbehörde Ministerium des Innern Brandenburg
Hauptsitz Eberswalde
Behördenleitung Dirk Volkland
Netzauftritt [1]
Landeskriminalamt Eberswalde

Das Landeskriminalamt Brandenburg ist eine Landesoberbehörde in Form eines Landeskriminalamtes bei der Polizei Brandenburg mit Sitz in Eberswalde.

Im Landeskriminalamt liegt die Ermittlungsführung und die Leitlinienkompetenz der Verbrechensbekämpfung sowie die Kriminalprävention.

Auftrag und Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Behörde ist Teil des Polizeipräsidiums Brandenburg. Beim Landeskriminalamt Brandenburg werden eigene Ermittlungsverfahren sowie Servicefunktionen für das gesamte Land wahrgenommen. Das LKA hat die alleinige Zuständigkeit bei allen Ermittlungen wegen des Verdachts Organisierter- und Wirtschaftskriminalität. Hinzu kommen auch Ermittlungen bei Landes-, Friedens- und Hochverrats sowie bei Bildung einer terroristischen Vereinigung.

Damit die verschiedenen Problemfelder besser analysiert werden können, werden Lagebilder erstellt. Die Kriminaltechniker und die Spezialeinheiten stehen nicht nur dem eigenen Bundesland, sondern der ganzen Republik zur Verfügung.

Das LKA unterhält folgende Außenstellen: Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam. Direktor ist Dirk Volkland.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Polizei Brandenburg@1@2Vorlage:Toter Link/www.internetwache.brandenburg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.: Innenminister ernennt Dirk Volkland zum neuen LKA-Chef Brandenburgs, 21. Dezember 2011. Aufgerufen am 5. Mai 2012.