Landespressegesetz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landespressegesetze sind in Deutschland Gesetze der Bundesländer, die Regelungen des Presserechts enthalten. Dazu gehören zum Beispiel die Frage nach dem Recht auf eine Gegendarstellung sowie Auskunftsrechte gegenüber Behörden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Löffler: Presserecht. Kommentar zu den Landespressegesetzen mit systematischen Darstellungen [...]. Hrsg. von Klaus Sedelmeier und Emanuel H. Burkhardt. 5. Auflage, München 2006. ISBN 3-406-53431-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]