Landespressegesetz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landespressegesetze sind in Deutschland Gesetze der Bundesländer, die Regelungen des Presserechts enthalten. Dazu gehören zum Beispiel die Frage nach dem Recht auf eine Gegendarstellung sowie Auskunftsrechte gegenüber Behörden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Löffler: Presserecht. Kommentar zu den Landespressegesetzen mit systematischen Darstellungen [...]. Hrsg. von Klaus Sedelmeier und Emanuel H. Burkhardt. 5. Auflage, München 2006. ISBN 3-406-53431-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]