Landesratswahl im Saargebiet 1932

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1928Landesratswahl im Saargebiet 19321947
(Stimmenanteile in %)
 %
50
40
30
20
10
0
43,2
23,2
9,9
6,7
6,7
3,2
1,8
1,6
1,5
2,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-3,2
+6,5
-5,7
+6,7
-2,7
-0,1
-1,5
-2,2
+1,5
+0,8
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
g 1928: CSPS
Sitzverteilung
      
Insgesamt 30 Sitze

Die Landesratsahl im Saargebiet 1932 war die vierte Wahl zum Landesrat des Saargebiets. Sie fand am 13. Februar 1932 statt.

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahlbeteiligung lag bei 77,3 Prozent. Die Zentrumspartei des Saargebietes blieb nach wie vor stärkste Partei, verlor aber 3 %. Dagegen konnten die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei des Saargebietes und die Kommunistische Partei des Saargebietes jeweils über 6 % zulegen, wobei die KPD erstmals über die 20-%-Marke kam, hingegen die Sozialdemokratische Partei des Saargebietes erstmals unter 10 % fiel.

Partei Stimmen Prozent Sitze (Veränderung)
Z 156.615 43,2 14 (-)
KPD 84.112 23,2 8 (+3)
SPD 35.968 9,9 3 (−2)
NSDAP 24.455 6,7 2 (+2)
DSVP 24.152 6,7 2 (−1)
VHL 11.591 3,2 1 (-)
ABPD 6.491 1,8 0 (−1)
DNVP 5.776 1,6 0 (−1)
KPO 5.353 1,5
SAPD 2.584 0,7
DDP 2.100 0,6

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]