Landkreis Hualien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landkreis Hualien
花蓮縣
Hualien County Montage.png
Von oben nach unten und links nach rechts: Liyu-See, Tabakwarenhaus in Fenglin, Cross Island Highway nahe der Taroko-Schlucht, Qixingtan-Strand in Xincheng, Bahnhof von Hualien, Cingshui-Kliffs nahe der Suhua-Landstraße, Reisfeld in Shoufeng vor den Ausläufern des Taiwanischen Zentralgebirges
Emblem
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan
Koordinaten: 24° 0′ N, 121° 30′ OKoordinaten: 24° 0′ 0″ N, 121° 30′ 0″ O
Höhe: 0 — 3805 m
Fläche: 4.628,6 km²
 
Einwohner: 340.910 (Oktober 2009)
Bevölkerungsdichte: 74 Einwohner je km²
Zeitzone: UTC+8 (Chungyuan-Zeit)
Telefonvorwahl: (+886) (0)3
Postleitzahl: 970 – 983
ISO 3166-2: TW-HUA
 
Kreishauptstadt: Hualien (花蓮市)
Gliederung: 1 Stadt (),
2 Stadtgemeinden (),
10 Landgemeinden ()
Landrat: Fu Kun-Chi (傅焜萁)
Webpräsenz:
 
Kreisvogel: Blutpirol (Oriolus traillii)
Kreisblume: Indische Lotosblume
Kreisbaum: Pappel-Feige
Karte von Taiwan, Position von Landkreis Hualien hervorgehoben

Der Landkreis Hualien (chinesisch 花蓮縣, Pinyin Huālián Xiàn, Tongyong Pinyin Hualián Siàn, W.-G. Hua-lien Hsien) ist ein Landkreis der Republik China auf Taiwan. Er nimmt den zentralen Teil Osttaiwans ein und ist mit 4628 km² der flächenmäßig größte aller 22 Landkreise und Städte der Republik China. Seine Hauptstadt ist die Stadt Hualien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Landkreis Hualien grenzt im Norden an den Landkreis Yilan, im Nordwesten an die Stadt Taichung, im Westen an den Landkreis Nantou, im Südwesten an die Stadt Kaohsiung, im Süden an den Landkreis Taitung und im Osten an den Pazifischen Ozean.

Der größte Teil des Kreisgebiets wird von der zentralen Gebirgskette Taiwans, dem Chungyang-Gebirge, eingenommen, das im Nordosten bis ans Meer reicht. Dort befindet sich am Unterlauf des Flusses Liwu die in Marmorfelsen gegrabene Tarokoschlucht, eine der größten Natursehenswürdigkeiten Taiwans. Die Schlucht ist die wichtigste Touristenattraktion des Landkreises Hualien und eingebettet in den Taroko-Nationalpark, welcher nahezu den gesamten Norden des Kreises umfasst.

Um die Kreisstadt Hualien erstreckt sich eine schmale Küstenebene, südlich davon trennt der Huatung-Graben das Zentralgebirge von dem bis zu 1682 m hohen Haian-Küstengebirge. Der Yushan-Nationalpark reicht in den Südwesten des Landkreises hinein. Dort befindet sich an der Grenze zum Nachbarkreis Nantou der Xiuguluan Shan (秀姑巒山), der mit 3805 m höchste Berg des Landkreises Hualien.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund seiner abgeschiedenen Lage erreichten chinesische Siedler das Gebiet des Landkreises Hualien erst Mitte des 19. Jahrhunderts, später als andere Teile Taiwans. Heute zählt der gebirgige Landkreis zu den am dünnsten besiedelten Regionen der Insel. Die einzige größere Stadt ist mit etwa 110.000 Einwohnern die Kreisstadt Hualien.

Der Landkreis Hualien ist Hauptsiedlungsgebiet der Amis, des größten indigenen Volkes Taiwans. Darüber hinaus beheimatet er Angehörige der Atayal, Bunun, Truku, Sakizaya and Kavalan. Insgesamt stellen die indigenen Völker etwa ein Viertel der 340.000 Einwohner, weitere 30 % entfallen auf Angehörige der Hakka.

Verkehr und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Landkreis Hualien ist neben dem südlichen Nachbarkreis Taitung der einzige Landkreis Taiwans, der nicht an das Autobahnnetz angeschlossen ist. Die wichtigsten Straßen sowie die östliche Hauptstrecke der taiwanischen Eisenbahn durchqueren den Landkreis in Nord-Süd-Richtung. Die Tarakoschlucht ist Ausgangspunkt einer 3275 m hohen Passstraße über den Hehuanshan in den Landkreis Nantou, welche die einzige direkte Straßenverbindung durch das Inselinnere nach Zentral- und Westtaiwan darstellt.

Die Hauptstadt Hualien verfügt über den wichtigsten Hafen an der Ostküste Taiwans, und den überwiegend für Inlandsflüge genutzten Flughafen Hualien. Von dem Flughafen gibt es Charterflüge in andere asiatische Länder, sowie seit Dezember 2016 auch Linienflüge nach Honglong. [1]

Symbole des Landkreises[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Pflanzen und Tiere sind zu offiziellen Symbolen des Landkreises erklärt worden. Die Pappelfeige ist der offizielle Baum des Landkreises. Der Baum hat eine gewisse religiöse Bedeutung, da der Buddha Siddhartha Gautama unter einer Feige meditierend seine Erleuchtung erfahren haben soll.[2] Vogel des Landkreises ist der Blutpirol (Oriolus traillii), ein taiwanischer Singvogel, der seinen deutschen Namen von seiner tiefroten Bauchfärbung erhalten hat,[3] und die offizielle Blume des Landkreises ist die Lotosblume, die ebenfalls als Symbol der Reinheit eine gewisse Bedeutung im Buddhismus besitzt.[4]

Das Emblem des Landkreises ist eine weiße Indische Lotosblüte (, Lián), die von dem Buchstaben , Huā, „Blume“, umrundet wird. Die 13 Blütenblätter symbolisieren die 13 Gemeinden des Landkreises. Die Lotosbume steht in Ost- und Südasien traditionell für Reinheit.[5]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden im Landkreis Hualien
Der Changchun-Schrein in der Tarokoschlucht
Monument an der Stelle, wo die Küstenstraße Hualien-Taitung den nördlichen Wendekreis kreuzt

Die Kreisstadt Hualien ist die einzige Stadt (, Shì) des Landkreises. Daneben gibt es zwei Stadtgemeinden (, Zhèn) und zehn Landgemeinden (, Xiāng).

Einige Gemeinden haben japanische Namen aus der Zeit der japanischen Herrschaft über Taiwan zwischen 1895 und 1945. Die Einwohnerzahlen und Flächenangaben zu den Gemeinden waren nach der amtlichen Statistik vom April 2018 die folgenden:[6]

Gemeinde chin. Hanyu Pinyin Taiwanisch Fläche
(km²)
Einwohner Ew./km²
1 Stadt
Stadt Hualien 花蓮市 Huālián Shì Hoa-liân-chhī 29,4095 104.003 3536
2 Stadtgemeinden
Fenglin 鳳林鎮 Fènglín Zhèn Hōng-lîm-tìn 120,5181 10.857 90
Yuli 玉里鎮 Yùlǐ Zhèn Gio̍k-lí-tìn 252,3719 24.235 96
7 Landgemeinden
Fengbin 豐濱鄉 Fēngbīn Xiāng Hong-pin-hiong 162,4332 4515 28
Fuli 富里鄉 Fùlǐ Xiāng Hù-lí-hiong 176,3705 10.366 59
Guangfu 光復鄉 Guāngfù Xiāng Kong-ho̍k-hiong 157,1100 12.868 82
Ji’an 吉安鄉 Jí'ān Xiāng Kiat-an-hiong 65,2582 83.646 1282
Ruisui 瑞穗鄉 Ruìsuì Xiāng Sūi-sūi-hiong 135,5862 11.694 86
Shoufeng 壽豐鄉 Shòufēng Xiāng Siū-hong-hiong 218,4448 18.016 83
Xincheng 新城鄉 Xīnchéng Xiāng Sin-siâⁿ-hiong 29,4095 20.104 684
3 Berglandgemeinden der Ureinwohner
Wanrong 萬榮鄉 Wànróng Xiāng Bān-êng-hiong 618,4910 6435 10
Xiulin 秀林鄉 Xiùlín Xiāng Siù-lîm-hiong 1641,8555 15.888 10
Zhuoxi 卓溪鄉 Zhuóxī Xiāng Toh-khe-hiong 1021,3130 6079 6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jim Liu: HK Express adds Hualien service from Dec 2016. routesonline.com, 15. August 2016, abgerufen am 9. Dezember 2017 (englisch).
  2. County Tree of Hualien—Religiosa. Webseite der Kreisverwaltung von Hualien, abgerufen am 14. Januar 2018 (englisch).
  3. County Bird—Maroon Oriole. Webseite der Kreisverwaltung von Hualien, abgerufen am 14. Januar 2018 (englisch).
  4. County Flower. Webseite der Kreisverwaltung von Hualien, abgerufen am 14. Januar 2018 (englisch).
  5. Hualien County Emblem. Webseite des Landkreises, abgerufen am 18. Januar 2018 (englisch).
  6. 各月人口資料(括弧內為資料起始年月)03鄉鎮戶數及人口數(9701) („Bevölkerungsdaten für jeden Monat (in Klammern ist der Anfangsmonat der Daten) 03 Gemeinden und Bevölkerung (9701)“). Taiwanisches Innenministerium, abgerufen am 11. Mai 2018 (chinesisch).