Landkreis Taichung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
台中縣
Landkreis Taichung
Status Ehemaliger Landkreis der Provinz Taiwan, Republik China
Taichung County Flag.svg Taichung County Emblem.svg
Gliederung 3 Großstädte (市),
5 Stadtgemeinden (鎮),
13 Landgemeinden (鄉)
Hauptstadt Fengyuan (豐原市)
Daten
Fläche 2.051,5 km²
Bevölkerung 1.558.862 (Feb. 2009)
Bevölkerungsdichte 760 Einwohner/km²
Höhe 0 bis 3.886 m ü. NN
Klima Subtropisch
Mittlere Jahrestemperatur 22,5 °C
Telefonvorwahl +886 (0)4
Postleitzahlen 411 – 439
Zeitzone UTC+8
Webpräsenz www.taichung.gov.tw
(heutige Webseite der Stadt Taichung)
Taiwan ROC political division map Taichung County.svg

Der Landkreis Taichung (chinesisch 臺中縣 / 台中县, Pinyin Táizhōng Xiàn, Tongyong Pinyin Táijhong Siàn, W.-G. Tai-chung Hsien, Pe̍h-ōe-jī Tâi-tiong-kōan) war eine ehemalige Verwaltungseinheit der Republik China auf Taiwan, die von 1945 bis 2010 existierte. Der Landkreis erstreckte sich von der Westküste Taiwans an der Formosastraße bis in die Gebirgsregion im Zentrum der Insel. Die von ihm umschlossene namensgebende Stadt Taichung gehörte als kreisfreie Stadt nicht zum Landkreis. Sitz der Kreisverwaltung war die nordöstlich von Taichung gelegene Stadt Fengyuan; die größte Stadt des Landkreises war (Stand 2010) Dali südlich von Taichung. 2010 wurde der Landkreis in das Stadtgebiet von Taichung eingegliedert.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Landkreis Taichung wurde nach Übernahme Taiwans durch die Republik China 1945 aus der vormaligen japanischen Präfektur Taichū gebildet. Anfänglich umfasste er auch das Gebiet der späteren Landkreise Nantou und Changhua, die 1950 als eigene Verwaltungseinheiten abgetrennt wurden. Nach der Reorganisation 1950 umfasste der Landkreis 6 Stadtgemeinden (, Zhèn) und 15 Landgemeinden (, Xiāng). In den folgenden Jahrzehnten ergaben sich aufgrund des allgemeinen Bevölkerungswachstums und der zunehmenden Verstädterung Änderungen im Status einiger Gemeinden. Am 1. März 1976 wurde Fengyuan von einer Stadtgemeinde zu einer Stadt (, Shì) erhoben.[1] Am 1. November 1993 wurde die Landgemeinde Dali zur Stadt und am 1. August 1996 geschah dasselbe mit der Landgemeinde Taiping.[2][3]

Zuletzt war der Landkreis Taichung untergliedert in:

Vereinigung von Stadt und Landkreis Taichung 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem verschiedene Meinungsumfragen in den Vorjahren gezeigt hatten, dass mehr als zwei Drittel der Bevölkerung im Landkreis und in der Stadt Taichung eine Vereinigung der beiden Verwaltungseinheiten befürworteten, verabschiedete der Legislativ-Yuan am 3. April 2009 ein entsprechendes Gesetz. Am 29. Juni 2009 stimmte der Exekutiv-Yuan dem Fusionsplan zu, der am 25. Dezember 2010 in Kraft trat.[4] Durch die Fusion wuchs die Einwohnerzahl Taichungs auf 2,6 Millionen und die Stadt erhielt den Status einer regierungsunmittelbaren Stadt, was erweiterte Selbstverwaltungsrechte und eine bessere Finanzausstattung mit sich brachte.[5][6] Die 21 Gemeinden des Landkreises erhielten danach den Status von Bezirken (, ) der Stadt Taichung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 豐原市 („Stadt Fengyuan“). Taiwan-Enzyklopädie, Kulturministerium Taiwans, abgerufen am 9. September 2019 (chinesisch (traditionell)).
  2. 大里市 („Stadt Dali“). Taiwan-Enzyklopädie, Kulturministerium Taiwans, abgerufen am 9. September 2019 (chinesisch (traditionell)).
  3. 太平市 („Stadt Taiping“). Taiwan-Enzyklopädie, Kulturministerium Taiwans, abgerufen am 9. September 2019 (chinesisch (traditionell)).
  4. Final city-county merger approved. Taiwan Today, 30. Juni 2009, abgerufen am 9. September 2019 (englisch).
  5. Taichung: 1+1>2. Taiwan Today, 1. November 2010, abgerufen am 9. September 2019 (englisch).
  6. History of the City Council. Webseite des Stadtrats von Taichung, abgerufen am 9. September 2019 (englisch).