Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn, (LDU), ist ein Vertriebenenverband mit Sitz in München. Die Landsmannschaft ist Mitglied im Bund der Vertriebenen (BdV). Ihr Bundesvorsitzender war seit dem 8. Mai 1999 Friedrich A. Zimmermann, als sein Nachfolger wurde am 18. November 2006 Klaus J. Loderer gewählt. Aktueller Bundesvorsitzender seit 2017 ist Joschi Ament.

Die Landsmannschaft wurde 1949 in München gegründet und fusionierte 1980 mit dem anderen Vertriebenenverband der Ungarndeutschen, der Ungarndeutschen Landsmannschaft (UDL).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offizielle Webseite