Landtagswahlkreis Göttingen-Stadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 17: Göttingen-Stadt
Wahlkreis Göttingen-Stadt
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 17
Wahlberechtigte 70.918
Wahlbeteiligung 59,1 %
Wahldatum 9. Oktober 2022
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei Grüne
Stimmanteil 35,2 %

Der Wahlkreis 17 Göttingen-Stadt ist ein Landtagswahlkreis in Niedersachsen. Er umfasst die Stadt Göttingen, ausgenommen der Stadtteile Elliehausen, Esebeck, Grone, Groß Ellershausen, Hetjershausen, Holtensen und Knutbühren, die dem Wahlkreis Göttingen/Münden angehören.[1]

Landtagswahl 2022[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2022 traten im Landtagswahlkreis Göttingen-Stadt sieben Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete ist erstmals eine Grüne, Marie Kollenrott. Über die Landesliste zog zusätzlich Carina Hermann (CDU) in den Niedersächsischen Landtag ein.

Landtagswahl in Niedersachsen 2022 – WK Göttingen-Stadt
Zweitstimmen
 %
40
30
20
10
0
33,5 %
28,2 %
16,9 %
6,6 %
4,6 %
4,6 %
1,5 %
1,1 %
1,0 %
0,7 %
0,4 %
1,0 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2017
 %p
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+13,3 %p
−6,3 %p
−4,9 %p
−3,3 %p
+1,0 %p
−2,5 %p
+0,3 %p
+0,6 %p
+1,0 %p
+0,7 %p
+0,1 %p
+0,2 %p
Gegenstand der

Nachweisung

Erst-

stimmen

Zweit-

stimmen

Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 70.918
Wähler 41.899 59,1 %
Ungültige Stimmen 611 1,5 249 0,6
Gültige Stimmen 41.288 98,5 41.650 99,4
davon
Carina Hermann CDU 8.526 20,7 7.052 16,9
Karola Margraf SPD 11.523 27,9 11.758 28,2
Marie Kollenrott GRÜNE 14.551 35,2 13.964 33,5
Patrick Thegeder FDP 1.763 4,3 1.900 4,6
AfD 1.901 4,6
Thomas Goes DIE LINKE 2.999 7,3 2.727 6,6
dieBasis 277 0,7
FREIE WÄHLER 157 0,4
Die Humanisten 145 0,4
Marcel Orth Die PARTEI 1.291 3,1 640 1,5
Gesundheitsforschung 100 0,2
Tierschutzpartei 456 1,1
PIRATEN 167 0,4
Till Hampe Volt 635 1,5 406 1,0

Landtagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2017 traten im Landtagswahlkreis Göttingen-Stadt sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete ist Gabriele Andretta (SPD). Über die Landesliste zog zusätzlich Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen) in den niedersächsischen Landtag ein. Der Wahlkreis trug die Wahlkreisnummer 17.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis 17 Göttingen-Stadt[2]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Ludwig Theuvsen 25,5 21,8
SPD Gabriele Andretta 38,9 34,5
Bündnis 90/Die Grünen Stefan Wenzel 18,7 20,2
FDP Felicitas Oldenburg 4,1 7,1
DIE LINKE Eckhard Fascher 7,6 9,9
AfD Michael Goldmann 3,2 3,6
BGE 0,3
DM 0.1
Freie Wähler 0,2
LKR 0,0
ödp 0,1
Die PARTEI 1,8
Tierschutzpartei 0.5
Piratenpartei 0,3
V-Partei³ 0,1

Landtagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2013 – WK Göttingen-Stadt
(in %)[3]
 %
30
20
10
0
29,9
28,5
22,6
8,7
5,7
4,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+1,0
+7,4
−5,9
± 0,0
−4,7
+2,2

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Göttingen-Stadt sieben Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete ist Gabriele Andretta (SPD).[4] Über die Landesliste zog zusätzlich Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen) in den niedersächsischen Landtag ein.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 17 Göttingen-Stadt[5]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Gabriele Andretta 37,7 29,9
GRÜNE Stefan Wenzel 23,5 28,5
CDU Holger Welskop 27,3 22,6
FDP Klaus Trybuhl 2,4 8,7
LINKE Patrick-Marc Humke 5,0 5,7
PIRATEN Niels-Arne Münch 2,2 2,7
Freie Wähler Jens Droß 1,9 1,2
NPD 0,4
DIE FREIHEIT 0,2
PBC 0,2
Bündnis 21/RRP 0,0

Die Wahlbeteiligung betrug 62,4 %.

Landtagswahl 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis 17 Göttingen-Stadt sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete ist Gabriele Andretta (SPD).[6]

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[7] im Wahlkreis 17 Göttingen-Stadt
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Gabriele Andretta 37,2 28,9
CDU Fritz Güntzler 30,9 28,5
GRÜNE Stefan Wenzel 18,8 21,1
LINKE Patrick-Marc Humke-Focks 7,5 10,4
FDP Hilmar Conrad 5,0 8,7
Freie Wähler Niedersachsen Lothar Dinges 0,7 0,2
NPD 0,6
GRAUE 0,5
Mensch Umwelt Tierschutz 0,3
FAMILIE 0,2
FRIESEN 0,2
Volksabstimmung 0,1
ödp 0,1
PBC 0,1

Die Wahlbeteiligung betrug 58,5 %.

Landtagswahl 2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Wahl 2003 trug der Wahlkreis die Wahlkreisnummer 21. Direkt gewählte Abgeordnete war Gabriele Andretta (SPD).[8]

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 15. Niedersächsischen Landtag am 2. Februar 2003 im Wahlkreis 21[8]
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Gabriele Andretta 41,0 32,7
CDU Fritz Güntzler 36,9 31,9
GRÜNE Margit Göbel 16,4 23,0
FDP Dirk Becker 3,5 9,1
PDS Andreas Kowski 2,2 1,9
GRAUE 0,4
SCHILL 0,4
REP 0,2
ödp 0,2
PBC 0,1

Die Wahlbeteiligung betrug 63,5 %.

Landtagswahl 1998[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Wahl 1998 trug der Wahlkreis die Wahlkreisnummer 21. Direkt gewählte Abgeordnete war Gabriele Andretta (SPD).[9]

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 14. Niedersächsischen Landtag am 1. März 1998 im Wahlkreis 21[9]
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Gabriele Andretta 44,9 42,4
CDU Fritz Güntzler 28,0 25,9
GRÜNE 19,7 23,0
FDP 3,2 5,3
PDS 2,5
STATT 1,1 0,7
REP 1,4
DKP 0,7
Einzelbewerber 0,6
FRAUEN 0,4
ödp 0,1
PBC 0,1
DP 0,1

Die Wahlbeteiligung betrug 69,5 %.

Landtagswahl 1994[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Wahl 1994 trug der Wahlkreis die Wahlkreisnummer 21. Direkt gewählte Abgeordnete war Hulle Hartwig (SPD).[9]

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 13. Niedersächsischen Landtag am 13. März 1994 im Wahlkreis 21[9]
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Gudrun Hulle Hartwig 42,8 37,9
CDU 29,7 26,5
GRÜNE 18,7 23,0
FDP 4,5 5,7
REP 2,7 2,7
STATT 0,8
PBC 0,2
ödp 0,1
Sonstige 1,6 3,2

Die Wahlbeteiligung betrug 69,3 %.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Niedersächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 49/2021. (PDF) 21. Dezember 2021;.
  2. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Nr. 17 Göttingen-Stadt. Abgerufen am 17. November 2019.
  3. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 2013 im Wahlkreis Göttingen-Stadt (Memento des Originals vom 17. Oktober 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aktuelle-wahlen-niedersachsen.de In: aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. (PDF; 4 kB)
  4. Amtliches Endergebnis der Wahl des Niedersächsischen Landtages der 17. Wahlperiode am 20. Januar 2013. in: landeswahlleiter.niedersachsen.de (PDF; 2,3 MB)
  5. Endgültige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 17 Göttingen-Stadt. 2013. In: aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. Landesamt für Statistik Niedersachsen, abgerufen am 7. Januar 2013.
  6. Landtagswahl 2008: Stadt Göttingen (Wahlkreise 16 Teil Göttingen, 17 Göttingen-Stadt und Göttingen Gesamtstadt). In: kdgoe.de, abgerufen am 27. Oktober 2020
  7. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 017 Göttingen-Stadt. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 27. Januar 2018.
  8. a b Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 02.02.2003 in Niedersachsen (Memento vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive)
  9. a b c d Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 01.03.1998 in Niedersachsen. In: nls.niedersachsen.de, abgerufen am 27. Oktober 2020