Landtagswahlkreis Köln VII

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 19: Köln VII
Landtagswahlkreis-köln-VII.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 19
Wahlberechtigte 95.509
Wahlbeteiligung 59,0 %
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 38,3 %

Der Landtagswahlkreis Köln VII ist ein Landtagswahlkreis in Köln in Nordrhein-Westfalen. Er ist seit 1980 deckungsgleich mit dem Stadtbezirk Mülheim. Ausnahme war die Landtagswahl 2000, wo der Wahlkreis den Stadtbezirk Kalk umfasste. Köln VII und der nunmehr aufgelöste Landtagswahlkreis Köln VIII tauschten also ihr Gebiet. Das Gebiet von Kalk verteilt sich heute auf die Wahlkreise Köln V und Köln VI.[1]

Landtagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 waren 95.509 Bürger wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,99 %. Das vorläufige Ergebnis lautet[2]:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Martin Börschel SPD 38,26 31,73
Andrea Horitzky CDU 26,53 24,81
Max Derichsweiler GRÜNE 8,23 9,86
Klaus Uckrow FDP 8,16 11,08
Babak Tubis PIRATEN 1,67 1,27
Uschi Röhring LINKE 7,69 8,64
Ingo Trapphagen Die Partei 2,26 1,54
Sven Tritschler AfD 6,76 7,34
Wolfgang Bergmann DKP 0,27 0,08
Günter Pröhl LD 0,18
Übrige 3,66

Neben dem direkt gewählten Wahlkreisabgeordneten Martin Börschel (SPD), der dem Landtag seit 2005 angehört, wurde der AfD-Kandidat Sven Tritschler über die Landesliste seiner Partei in das Parlament gewählt.

Landtagswahl 2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlberechtigt waren 95.578 Einwohner. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,2 %[3]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Serap Güler CDU 21,3 18,8
Martin Börschel SPD 45,6 39,6
Andrea Ursula Asch GRÜNE 14,4 16,3
Manfred Wolf FDP 5,2 7,2
Özlem Alev Demirel LINKE 3,7 4,0
Stefan Fricke Piraten 9,6 9,0
Günter Pröhl LD 0,2 -

Landtagswahl 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlberechtigt waren 95.126 Einwohner. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,6 %[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Marc Jan Eumann SPD 43,3 35,9
Stephan Krüger CDU 28,5 26,5
Andrea Asch GRÜNE 12,8 16,6
Özlem Alev Demirel LINKE 5,9 7,4
Rolf Albach FDP 3,7 5,3
Judith Wolter Pro NRW 3,7 3,3
Stefan Fricke Piraten 1,7 1,7
Tamas Bech BüSo 0,3 0,1
Günter Pröhl LD 0,2 -
- Sonstige - 3,2

Landtagswahl 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlberechtigt waren 95.256 Einwohner. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,6 %[5]

Direktkandidat Partei Stimmen in %
Marc Jan Eumann SPD 40,9
Bernd Petelkau CDU 35,6
Andrea Ursula Asch GRÜNE 10,4
Stefanie Köhler FDP 5,9
Thomas Lobüscher WASG 1,8
Vera Ahrend GRAUE 1,6
Hamide Akbayir PDS 1,4
Erwine Lehming NPD 1,2
Mario Keber REP 0,7
Wolfgang Kupfer-Ullrich BüSo 0,3
Günter Pröhl LD 0,2

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 1. Dezember 2012.
  2. Archivierte Kopie (Memento vom 17. Mai 2017 im Internet Archive)
  3. Ergebnisse der Landtagswahl 2012 (Memento vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive), abgerufen am 1. Dezember 2012.
  4. Ergebnisse der Landtagswahl 2010 (Memento vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive), abgerufen am 1. Dezember 2012.
  5. Ergebnisse der Landtagswahl 2005, abgerufen am 1. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]