Landtagswahlkreis Ostholstein-Nord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Landtagswahlkreis Ostholstein-Nord (Wahlkreis 18) ist ein seit 2012 bestehender Landtagswahlkreis in Schleswig-Holstein. Er umfasst die Städte Fehmarn, Heiligenhafen, Neustadt in Holstein und Oldenburg in Holstein, die Gemeinden Dahme, Grömitz, Grube, Kellenhusen (Ostsee) und Süsel sowie die Ämter Lensahn, Oldenburg-Land und Ostholstein-Mitte.

Landtagswahl 2012[Bearbeiten]

Wahlberechtigte 72864
Wähler 43553
Nichtwähler
gültige Erststimmen
ungültige Erststimmen
gültige Zweitstimmen
ungültige Zweitstimmen
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Rasmus Vöge CDU 40,8 33,0
Lars Winter SPD 41,3 34,6
Christiane Dittmer FDP 4,9 7,9
Gerd Panitzki GRÜNE 9,5 9,9
- SSW - 2,0
Norbert Johannsen DIE LINKE. 3,5 1,9
- PIRATEN - 8,1
- NPD - 0,8
- FW-SH - 0,7
- FAMILIE - 0,9
- MUD - 0,2

Quellen[Bearbeiten]