Landtagswahlkreis Rügen II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 34: Rügen II
Staat Deutschland
Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Region Rügen
Wahlkreisnummer 34
Wahlbeteiligung 46,1 %
Wahldatum 4. September 2011
Wahlkreisabgeordneter
Name
Burkhard Lenz

Burkhard Lenz
Partei CDU
Stimmanteil 29,8 %

Der Landtagswahlkreis Rügen II ist ein Landtagswahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern. Er umfasst vom Landkreis Vorpommern-Rügen die Städte Putbus und Sassnitz, die Gemeinde Binz sowie die Ämter Mönchgut-Granitz und Nord-Rügen.

Wahl 2011[Bearbeiten]

Landtagswahl 2011
(Zweitstimmen in %)[1]
 %
30
20
10
0
29,6
24,9
24,4
6,5
5,2
4,5
2,1
1,2
1,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2006[2]
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+5,0
-5,5
+3,9
+3,8
-2,2
-5,7
+2,1
-0,4
-1,0
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
c 2006: Summe der Ergebnisse von LINKE und WASG

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2011 gab es folgende Ergebnisse[1][3]:

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Norbert Benedict 27,6 % 29,6 %
CDU Burkhard Lenz 29,8 % 24,9 %
DIE LINKE Frank Kracht 23,5 % 24,4 %
GRÜNE Torsten Jelinski 8,6 % 6,5 %
NPD Christian Mau 5,1 % 5,2 %
FDP Uwe Ahlers 5,4 % 4,5 %
PIRATEN 2,1 %
FAMILIE 1,2 %
FREIE WÄHLER 0,6 %
AB 0,3 %
Die PARTEI 0,2 %
AUF 0,2 %
APD 0,1 %
REP 0,1 %
PBC 0,1 %
ödp 0,1 %
Wahlberechtigte 30280 Einwohner
Wahlbeteiligung 46,1 %

Wahl 2006[Bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2006 kam es zu folgenden Ergebnissen[2][4]:

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Burkhard Lenz 34,4 % 30,4 %
SPD Udo Knapp 17,6 % 24,6 %
DIE LINKE Konrad Döring 24,6 % 20,1 %
FDP Uwe Ahlers 11,3 % 10,2 %
NPD Bernd Flotow 6,7 % 7,4 %
GRÜNE Petra Jans 3,5 % 2,7 %
FAMILIE 1,6 %
Deutschland Alfons Bittorf 1,9 % 1,0 %
GRAUE 0,7 %
WASG 0,4 %
AGFG 0,3 %
AB 0,2 %
Bündnis für M-V 0,2 %
PBC 0,1 %
APD 0,1 %
Offensive D 0,0 %
Wahlberechtigte 31451 Einwohner
Wahlbeteiligung 53,9 %

Wahl 2002[Bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2002 kam es zu folgenden Ergebnissen[5]:

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Gesine Skrzepski 40,7 % 35,2 %
SPD Udo Knapp 22,6 % 34,4 %
PDS Konrad Döring 25,2 % 18,8 %
FDP Uwe Ahlers 8,0 % 4,7 %
Schill 2,4 %
GRÜNE Andreas Küstermann 3,5 % 2,1 %
NPD 0,7 %
SPASSPARTEI 0,6 %
V.P.M.V. 0,4 %
REP 0,3 %
GRAUE 0,2 %
Bürgerpartei MV 0,2 %
PBC 0,1 %
SLP 0,0 %
Wahlberechtigte 31068 Einwohner
Wahlbeteiligung 65,7 %

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2011.Endgültiges Ergebnis. Wahlkreis 34 – Rügen II. Die Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern, abgerufen am 15. August 2014.
  2. a b Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 17. September 2006. Endgültiges Ergebnis. Wahlkreis 34 – Rügen II. Der Landeswahlleiter des Landes Mecklenburg-Vorpommern, abgerufen am 15. August 2014.
  3. Wahlbewerber für die Wahl zum 6. Landtag in Mecklenburg-Vorpommern. Kreiswahlvorschläge. Wahlkreis 34, Rügen II. Die Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern, abgerufen am 15. August 2014.
  4. Wahlbewerber für die Wahl zum 5. Landtag in Mecklenburg-Vorpommern. Kreiswahlvorschläge. Wahlkreis 34, Rügen II. Der Landeswahlleiter des Landes Mecklenburg-Vorpommern, abgerufen am 15. August 2014.
  5. Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 22. September 2002. Endgültiges Ergebnis. Wahlkreis 34 – Rügen II. Der Landeswahlleiter des Landes Mecklenburg-Vorpommern, abgerufen am 15. August 2014.