Landwind CV9

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landwind
Landwind CV9 (front quarter 2).jpg
CV9
Produktionszeitraum: 2005–2011
Klasse: Van
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,0 Liter
(71–102 kW)
Länge: 4410 mm
Breite: 1768 mm
Höhe: 1640 mm
Radstand: 2710 mm
Leergewicht: 1260–1350 kg
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[1](2010) Crashtest-Stern 2.svg
Folgende Teile scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein: Markteinführung (für 2011 geplant ?), Crashtest aus 2010 und Typklasse für 2012 (Baustein gesetzt: 16:30, 3. Jun. 2014 (CEST))
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Der Landwind CV9, teilweise auch Landwind fashion genannt, ist ein Van des chinesischen Herstellers Jiangling Motors. Der Hersteller plant, den Wagen auch in Europa anzubieten. Während in Deutschland noch versucht wird, für den geplanten Marktstart 2011 ein Händlernetz aufzubauen, wird der Wagen in den Niederlanden bereits angeboten. Auch weitere Modelle sollen bald folgen.

Das Fahrzeug ist nach den SUVs Jiangling Landwind und Landwind GS6 der dritte Versuch des chinesischen Herstellers, auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen. Das Fahrzeug wird von der Fachpresse erneut vor allem im Rahmen eines vergleichsweise schlechten Crashtest-Ergebnisses mit zwei von fünf Sternen[2] betrachtet. Allerdings ist dieses Ergebnis vornehmlich der serienmäßig nur sehr rudimentären Sicherheitsausstattung geschuldet, während frühere Fahrzeuge chinesischer Hersteller zumeist auch massive strukturelle Schwächen zeigten. Seitenairbags werden für das Fahrzeug optional angeboten, weshalb sie bei dem Test nicht zum Einsatz gekommen sind[3].

Das Fahrzeug wird in der Basisversion mit einem 71 kW (97 PS) starken 1,6-Liter-Ottomotor angeboten, dazu ist ein 2,0-Liter-Motor und später auch eine Elektro-Version geplant. Die Basisversion wurde 2011 vom Kraftfahrt-Bundesamt unter der HSN/TSN 1568/AAA genehmigt[4]; in der Haftpflichtversicherung wurde das Fahrzeug für 2012 in die mittlere Typklasse 17 eingestuft.[5]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.6 2.0
Bauzeitraum seit 2010
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor
Hubraum 1590 cm³ 1998 cm³
max. Leistung bei min−1 71 kW (97 PS) / 5500 102 kW (141 PS) / 6000
max. Drehmoment bei min−1 142 Nm / 3800 186 Nm / 4500
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h 195 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 11,9 s 10,0 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 6,6 l Super
CO2-Emissionen (kombiniert) 154 g/km

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.euroncap.com/de/results/landwind/cv-9/2010/409.aspx
  2. Crashtest November 2010 auf Autobild.de (abgerufen am 21. Dezember 2010)
  3. Braunschweiger Zeitung, Landwind hat noch Nachholbedarf, 27. November 2010, Seite M3
  4. TÜV/DEKRA
  5. Autoampel: Landwind CV9 1.6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]