Langschwanzeidechsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Langschwanzeidechsen
Japanische Langschwanzeidechse (Takydromus tachydromoides)

Japanische Langschwanzeidechse (Takydromus tachydromoides)

Systematik
ohne Rang: Sauropsida
Überordnung: Schuppenechsen (Lepidosauria)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Familie: Echte Eidechsen (Lacertidae)
Unterfamilie: Lacertinae
Gattung: Langschwanzeidechsen
Wissenschaftlicher Name
Takydromus
Daudin, 1802

Die Langschwanzeidechsen (Takydromus), auch Schnellläufereidechsen genannt, sind eine Gattung der Echten Eidechsen (Lacertidae).

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tiere sind extrem schlank. Der Schwanz ist zwei- bis fünfmal länger als der Körper. Meistens sind die Eidechsen von brauner Farbe, einige Arten zeigen aber auch kräftige Grüntöne. Die Schuppen auf dem Rücken sind groß, an den Flanken dagegen sehr klein. An den Zehen haben sie vergrößerte Lamellenschuppen. Die Endglieder der Zehen sind stark gekrümmt.

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb der Gattung unterscheidet man Arten, die ihr Leben vorwiegend auf dem Boden verbringen (z. B. T.amurensis, T. wolteri) und solche, die sich kletternd in höheren Vegetationsbereichen aufhalten (T. sexlineatus, T. smaragdinus).

Die Arten der Gattung Takydromus vermehren sich eierlegend. Die Gelegegröße schwankt dabei abhängig von Spezies, Lebensraum und Vitalität des Muttertiers beträchtlich und reicht von ein bis zwei Eiern bei Takydromus smaragdinus bis hin zu neun Eiern bei Takydromus wolteri.

Insbesondere Spezies aus kälteren Gebieten halten oft eine mehrere Wochen dauernde Winterruhe.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie leben in Ostasien, im Amur-Gebiet, Japan, China, Indochina bis nach Burma und Assam und zur Malaiischen Halbinsel, und den großen indonesischen Inseln Sumatra, Kalimantan und Java.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

weibliche Sechsstreifen-Langschwanzeidechse (T. sexlineatus ocellatus)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Uwe Schlüter: Die Langschwanzeidechsen der Gattung Takydromus. Pflege, Zucht und Lebensweise. Kirschner & Seufer, Keltern-Weiler 2003, ISBN 3-9804207-6-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Takydromus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien