Langwellensender Radom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Langwellensender Radom
(pol.) Radiofoniczny Ośrodek Nadawczy Radom
Basisdaten
Ort: Radom
Woiwodschaft: Masowien
Staat: Polen
Verwendung: Rundfunksender
Besitzer: Emitel S.A.
Daten der Sendeanlage
Anzahl der Türme/Masten: 2 (ursprünglich 4)
Höhe der Türme/Masten: 3: 100 m
1: 150 m
Bauzeit der Sendeanlage: 1928–1939.
Wellenbereich: LW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetypen: Digitales Fernsehen, DVB-T
Positionskarte
Langwellensender Radom (Polen)
Langwellensender Radom
Langwellensender Radom
Koordinaten: 51° 24′ 31″ N, 21° 7′ 6,5″ OVorlage:Infobox Sendeanlage/Wartung/Pflichtparameter fehlt

Der Langwellensender Radom ist eine Sendeanlage für kommerziellen Langwellenfunk westlich von Radom in Polen. Der Langwellensender, der zwischen 1928 und 1939 errichtet wurde, bestand aus vier abgespannten Masten (einer 150 m, drei 100 m hoch), von denen zwei Ende 2013 abgerissen wurden.

Der Langwellensender Radom war/ist auf folgenden Frequenzen aktiv:

  • 55,75 kHz unter dem Rufzeichen SOA60 mit 40 kW Sendeleistung
  • 58,25 kHz unter dem Rufzeichen SOA70 mit 360 kW Sendeleistung
  • 62,45 kHz unter dem Rufzeichen SOA80 mit 40 kW Sendeleistung
  • 64,9 kHz unter dem Rufzeichen SOA90 mit 40 kW Sendeleistung
  • 76,35 kHz unter dem Rufzeichen SNA20 mit 40 kW Sendeleistung
  • 80,5 kHz unter dem Rufzeichen SNA30 mit 40 kW Sendeleistung
  • 81,35 kHz unter dem Rufzeichen SNA40 mit 40 kW Sendeleistung

Heutige Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute wird einer Masten der Sendemast für UKW und TV benutzt.

Fernsehen
Programm Frequenz Kanalnumer Sendeleistung
TVN 727,25 MHz 53 1 kW
MUX 3 (TVP) 642 MHz 42 50 kW
MUX 8
(Metro, Zoom TV, Nowa TV, WP)
198,5 MHz 8 8,5 kW
Radio
Programm Frequenz Sendeleistung
Polskie Radio RDC 89,10 MHz 5 kW
Polskie Radio 24 97,50 MHz 0,10 kW
Polskie Radio 2 100,30 MHz 1 kW

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gerd Klawitter: Lang- und Längstwelllenfunk. 1. Auflage. Siebel, Meckenheim 1991, ISBN 978-3-922221-48-7.
  • Tabelle der Luftverkehrshindernisse in Polen, herausgegeben von der Agencja Ruchu Lotniczego

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]