Lanhères

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lanhères
Wappen von Lanhères
Lanhères (Frankreich)
Lanhères
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Verdun
Kanton Bouligny
Gemeindeverband Pays d’Étain
Koordinaten 49° 12′ N, 5° 43′ OKoordinaten: 49° 12′ N, 5° 43′ O
Höhe 200–240 m
Fläche 4,6 km2
Einwohner 65 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 55400
INSEE-Code

Lanhères ist eine französische Gemeinde mit 65 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015: Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Verdun, zum Kanton Bouligny (bis 2015: Kanton Étain) und zum Gemeindeverband Pays d’Étain.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Lanhères von den Nachbargemeinden Rouvres-en-Woëvre im Westen und Norden, von der im Département Meurthe-et-Moselle gelegenen Gemeinde Béchamps im Osten sowie von den dem Kanton Étain zugehörigen Gemeinden Buzy-Darmont im Süden und Boinville-en-Woëvre im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 135 72 58 49 43 63 55 69 65
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pantaléon
  • Kirche Saint-Pantaléon, erbaut im 17. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lanhères – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien