Lannédern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lannédern
Lannédern (Frankreich)
Lannédern
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Briec
Gemeindeverband Pleyben-Châteaulin-Porzay
Koordinaten 48° 18′ N, 3° 54′ WKoordinaten: 48° 18′ N, 3° 54′ W
Höhe 80–201 m
Fläche 12,43 km2
Einwohner 295 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 29190
INSEE-Code

Lannédern (bretonisch Lannedern) ist eine französische Gemeinde im Département Finistère mit 295 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016). Die Gemeinde gehört zum Kanton Briec (bis 2015 Kanton Pleyben).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich im Westen der Bretagne am Rande des Regionalen Naturparks Armorique (französisch Parc naturel régional d’Armorique). Quimper liegt 37 Kilometer südlich, Brest 44 Kilometer nordwestlich und Paris etwa 450 Kilometer östlich (Angaben in Luftlinie).

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Le Faou und Châteaulin befinden sich die nächsten Abfahrten an der Schnellstraße E 60 (Brest–Nantes) und bei Landivisiau und Morlaix an der E 50 (Brest–Rennes). In den vorgenannten Orten gibt es auch die nächsten Regionalbahnhöfe an den überwiegend parallel verlaufenden Bahnlinien.

Der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris.

Die nächsten Regionalflughäfen sind der Aéroport de Brest Bretagne bei Brest und der Aéroport de Lorient Bretagne Sud bei Lorient.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lannédern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien