Lanzenbach (Hennef)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lanzenbach
Koordinaten: 50° 44′ 58″ N, 7° 18′ 35″ O
Höhe: 100 m ü. NHN
Einwohner: 369 (Jan. 2018)[1]
Postleitzahl: 53773
Vorwahl: 02242
Lanzenbach (Nordrhein-Westfalen)
Lanzenbach

Lage von Lanzenbach in Nordrhein-Westfalen

Lanzenbach, Luftaufnahme (2015)
Lanzenbach, Luftaufnahme (2015)

Lanzenbach ist ein Ortsteil der Stadt Hennef (Sieg) im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt in einer Höhe von 100 Metern über N.N. im Hanfbachtal. Nachbarorte sind die Weiler Petershohn im Nordosten, Schächer im Osten und Rütsch im Südosten, Kurenbach im Süden, die Weiler Hofen im Südwesten und Kümpel im Nordwesten sowie Hennef im Norden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910 gab es in Lanzenbach die Haushalte Fabrikarbeiter Wilhelm Brenner, Fabrikschmied und Kleinhändler Wilhelm Engels, Ackerer Franz Giesen, Tagelöhner Matthias Hohn, Dreher Peter Hohn, die Ackerer Bertram, Peter Josef und Wilhelm Jungblut, die Schlossergesellen Johann und Heinrich Kirschbaum, Schlossergeselle Johann Wilhelm Klein, Invalide Bernhard Kliesen, Lokomotivführer Franz Koch, Flickmaurer Johann Limbach, Fabrikarbeiter Karl Limbach, Schlosser Wilhelm Limbach, Ackerin Witwe Johann Wilhelm Rösgen, Steinbrucharbeiter Adolf Röttgen, Dreher Michael Schmitz, Ackerer Peter Schmitz senior, Schlossergeselle Peter Schmitz junior, Ackerin Witwe Wilhelm Schmitz, Ackerin Witwe Peter Josef Schorn, Ackerer Peter Schwarz, Ackerin Witwe Theodor Schwarz und Tagelöhner, Händler Franz Stommel, Witwe Heinrich Trimborn, Ackerin, Wirtin und Müllerin sowie Former Johann Vester.[2]

Bis 1934 gehörte Lanzenbach zur Gemeinde Geistingen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lanzenbach (Hennef) – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hennef: Wohnplatzverzeichnis, Einwohnermeldeamt der Stadt Hennef
  2. Einwohner-Verzeichnis Siegkreis 1910